bloggerie
Kommentare 2

12 von 12 im februar ::: berliner vorfrühling is here!

12 von 12 im Februar, Buddha

Beinahe hätte ich vor lauter #Maischberger-Empörung die 12 von 12 vergessen, aber irgendwas ist ja immer. Ich hab’s aber doch noch geschafft und zeige euch mit nur minimaler Verspätung meine frühlingslastigen 12 von 12 im Februar.

Der 12. Februar überraschte mich mit viel Licht, Sonne und Frühlingsahnungen, und so habe ich mich heute im Wohnzimmer dem sonnigeren Arbeiten gewidmet. Mit Tulpen in Lieblingsrosa und Kaffe. Natürlich.

12 von 12 im Februar, 12v12, Schreibtisch

 

Zwischendurch gab es Kaffeenachschub und eine Ministärkung in Form eines Zimtbrötchens. Oohh, so lecker…!

12 von 12 im Februar, 12v12, Kaffeepause

 

Auf dem Weg zum Bonesetter schnell den blauesten Himmel seit langem ein paar Mal fotografiert. Das ist das, was ich die perfect Berlin Skies nenne – und heute an einem milden, sonnigen Vorfrühlingstag. Herrlichkeiten für die 12 von 12 im Februar!

12 von 12 im Februar, 12v12, beschriftetes Haus

12 von 12 im Februar, 12v12, Vorfrühling in Berlin

Kurz die Nase in die Sonne halten und Fenster runter!

12 von 12 im Februar, Berlinmittemom, Selfie

Erstaunlicher Weise hatte ich noch Zeit für ein bisschen mehr davon, bevor ich zur Schule musste und konnte eins meiner Berliner Lieblingsmotive gleich aus zwei Perspektiven für meine 12 von 12 im Februar fotografieren: der Telespargel, mein geliebter Fernsehturm.

12 von 12 im Februar, perfect Berlin Skies, Fernsehturm, Berlin, Telespargel

12 von 12 im Februar, perfect Berlin Skies, Fernsehturm, Telespargel

Und dann brauchte ich die üblichen 30 Minuten, bis ich alle meine Kinder in der Schule wieder eingesammelt hatte. Derweil gibt’s allerhand zu sehen: Gebasteltes und Geschriebenes.

12 von 12 im Februar, Kita, Gebasteltes

12 von 12 im Februar, Schule

 

Beim Goldkind wurde noch an einer Überraschung für eine der Lehrerinnen gearbeitet…

12 von 12 im Februar, Kita, Basteln

 

Wieder zu Hause hatte ich eine Verschnaufpause vor dem Abendansturm, während die Kinder sich in ihren Zimmern tummelten.  Obenauf: meine erste FLOW!

12 von 12 im Februar, Zeitschriften, Flow

 

Im Moment brennt hier immer eine Kerze. Für eine meiner liebsten Freundinnen und ihre Familie, die durch eine schwere Zeit gehen. Wenn ich schon sonst aktuell nichts für sie tun kann, ist das wenigstens eine Möglichkeit, ein Licht für sie anzuzünden.

12 von 12 im Februar, Buddha

 

Das war’s mit meinen 12 von 12 im Februar. Bei Caro von Draußen nur Kännchen gibt’s noch jede Menge mehr davon, da lohnt sich ein Blick auf die Liste immer.

signatur

2 Kommentare

  1. Was für ein wunderbarer blauer Himmel!
    Ich glaube, die Maischberger-Aufregung lohnt sich nicht, mit solchen elendigen Fernsehdiskussionen ändert sich doch nichts. In meiner Timeline ging es auch hoch her.
    Man fragt sich immer, was es nur für Leute gibt und ob die noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen sind. Da schau ich mir die doch lieber gar nicht erst an.
    Viele liebe Grüße, Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.