oh, provence, reisen & ankommen
Kommentare 1

gigondas & vaison-la-romaine ::: mit kindern in der provence pt. III

mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen

Geht ihr heute wieder mit mir auf Reisen? Ich habe heute nämlich Teil III meiner Miniserie Mit Kindern in der Provence für euch und nehme euch mit nach Vaison-la-Romaine und Gigondas, zwei zauberhafte Orte in der Domaine Vaucluse mitten im Herzen der Provence. Dorthin sind wir nämlich mit der ganzen Truppe zu einem ausführlichen Tagesausflug gestartet und haben wundervolle Dinge gesehen und erlebt.

Wir starteten in Vaison-la-Romaine mit einem Marktbesuch. Ich liebe diese typischen provencalischen Wochenmärkte, wo es alles zu kaufen gibt von eingelegtem Ziegenkäse und Pâté über Lavendelhonig, frisches Gemüse, bunte Stoffe, geflochtene Einkaufskörbe, Olivenholzbesteck und handgemachte Seife. Und zugegebenermaßen kaufe ich immer viel zu viel ein – von allem! Mit Kindern in der Provence muss man unbedingt auf einen dieser Märkte, es macht einfach so viel Spaß. Wir bummelten also ausführlich und füllten unsere Marktkörbe mit Köstlichkeiten für das Abendessen.  

mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen

In Vaison-la-Romaine gibt es aber neben dem Marktbesuch noch jede Menge zu sehen und zu entdecken, denn eigentlich ist Vaison-la-Romaine nicht nur eine kleine zauberhafte Stadt in der Provence, sondern die größte archäologische Ausgrabungsstätte mit Hinterlassenschaften aus dem 1. und 2. Jahrhundert nach Christus. Unfassbar, dass man da so zwischen römischen und kelto-ligurischen Ausgrabungen herumspazieren kann. Die Kinder haben diese Bedeutung natürlich nicht erfasst, aber sie fanden es dennoch interessant und haben sich alles ganz genau angeschaut.

mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen

Einen weiteren Lieblingsort haben wir in der Kathedrale Nôtre Dame de Nazareth gefunden, einer Kirche im romanischen Baustil aus dem 13. Jahrhundert mit einem wunderschönen Kreuzgang. Dieser Ort der Stille hat uns richtig gepackt und wir haben uns eine ganze Weile dort aufgehalten. Genau das richtige Kontrastprogramm nach dem trubeligen Markt.

mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisenmit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisenmit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen mit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisenmit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisenmit Kindern in der Provence, Vaison la Romaine, Reisen mit Kindern, Mamablogger, Frankreich, Herbstferien, Vaucluse, oh Provence, Clanferien, Familienferien, Familie, Reisen

Nachdem wir genug aufgetankt hatten, fuhren wir weiter nach Gigondas, einem kleinen Ort hoch oben am Felsplateau Dentelles de Montmirail. Während die Männer zum Rotweinkauf (und Verkostung!) zum Weingut ihres Vertrauens aufbrachen, kraxelte ich mit den Kindern, meiner Schwester, dem Neffchen und meiner Stiefmutter die Straßen bis ganz nach oben. Alleine die Gässchen und Häuser, die wir unterwegs bewunderten, waren den Spaziergang schon wert.

Reisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, Weinanbaugebiet

Oben hat uns dann ein wundervoller Ausblick belohnt und wir konnten uns kaum losreißen. Für die Kinder war es eine lustige Kletterpartie, sie rannten die Gässchen rauf und runter und fanden auch sonst einiges zum Beklettern.

Reisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, WeinanbaugebietReisen mit Kindern, mit Kindern in der Provence, Gigondas, Ausflug, Reisetipps, Frankreich, Herbstferien, Familienferien, Sehenswürdigkeiten, Vaucluse, Weinanbaugebiet

Nach unserem Abstieg zurück in den Ortskern gönnten wir uns in einem kleinen Café eine Limo und ein Sandwich und sammelten dann die gutgelaunten Männer bei der Weinprobe wieder ein. Und dann ging es zurück in unser Feriendomizil in Entraigues-sur-la-Sorgue, wo wir unsere Markteinkäufe bei einem köstlichen französischen Dinner verbrauchten. Was für wundervolle Ferien mit Kindern in der Provence! Und das war erst unser zweiter Tag. 

Nächste Woche zeige ich euch die Bilder von unserem Tagesausflug nach Gordes, Lacoste und zur Abtei von Sénanque, drei meiner absoluten Lieblingsorte, die ich seit Jahrzehnten nicht besucht hatte. Umso schöner war es, mit meiner Famlie dorthin zu gehen und all die schönen Orte wieder zu sehen.

Wir waren jedenfalls sicher nicht zum letzten Mal mit Kindern in der Provence, denn ich habe die drei sehr erfolgreich mit meiner Provenceliebe angesteckt – wie es früher mein Vater mit meinen Geschwistern und mir getan hat. Habt ihr auch solche Sehnsuchtsorte, wo die ganze Familie wieder und wieder hingefahren ist und wo man an jeder Ecke schöne Kindheitserinnerungen findet?

signatur

 

1 Kommentare

  1. hallo anna,

    wunderschöne bilder von eurer letzten herbstreise … eigentlich hatten wir die provence für diesen herbst geplant, aber für eine woche ist es uns einfach zu weit … jetzt gehts nächste woche an den gardasee..

    das foto mit dem brunnen hat mich gerade in den herbst 2003 zurückgebeamt, da sass ich mit meiner damals knapp 3 jährigen und der minimaus im bauch auch und habe dieses fleckchen erde unendlich in mein herz geschlossen … ich kann deine sehnsucht absolut verstehen und ich vermisse unsere vielen reisen im septmber in die provence (als wir noch keine kinder hatten) oft … zu keiner jahreszeit ist das licht so magisch und die luft so weich …

    lg romy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.