oh, provence
Kommentare 5

nach sénanque, gordes und lacoste ::: mit kindern in der provence pt IV

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Das Wetter ist widerlich. Herbstferien und keine Spur von Herbstsonne oder goldenen Blättern, alles graue Pampe, Regen und kalt. Unsere Stimmung ist also ganz und gar nicht wie vor einem Jahr, als wir mit Kindern in der Provence waren und dort eine wundervolle Woche verbracht haben! Stattdessen ist hier eher eine leise Tendenz zu Zank und Streit zu beobachten und die Ferienkinder gehen sich gegenseitig (und mir!) schön ausführlich auf die Nerven.

Ein Grund mehr den vorletzten Teil meiner Miniserie "Mit Kindern in der Provence" aufzubereiten und die schönen Bilder von vor einem Jahr hier zu teilen. Habt ihr Lust? Im dritten Teil der Reiseserie nehme ich euch mit nach Gordes, zur Abbeye de Sénanque und in einen Ort namens Lacoste, wo die Burgruinen des Marquis de Sade ein wundervolles Ausflugsziel mit Kindern bieten.

Am Ausflugstag ging es zuerst mit der ganzen Sippe zur Abbeye de Sénanque und nach Gordes, und wir waren mal wieder beeindruckt davon, wie die Wettergrenzen mitten durch die Provence verlaufen. Bei uns in Entraigues wehte nämlich an diesem Tag ein kalter Wind, doch kaum hatten wir uns in die Berge aufgemacht, war es windstill und sehr sonnig, so dass wir in Gordes ein Mittagessen im Freien genießen konnten. Ohne Jacken!

In der Abbeye de Sénanque, die man seit einigen Jahren leider nur noch mit Führung besichtigen kann, hatten wir den letzten Slot vor der Mittagsruhe gerade verpasst und sind also ein bisschen außen herum gestreunt, haben einen Gottesdienst in einer der alten Außenkirchen besucht und haben uns in der Buchhandlung der Abtei ein bisschen belesen.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Und wie immer in einer Kirche haben wir Kerzen angezündet für die, die uns vorangegangen sind und die wir schmerzlich vermissen. Wie gerne hätten wir diese Augenblicke voller Sonne und Schönheit mit ihnen geteilt. So haben wir uns in dieser mittelalterlichen schlichten Kirche die Zeit genommen, bewusst an sie zu denken und uns in diesen besonderen Momenten noch inniger mit ihnen zu verbinden.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Nach einem kleinen Spaziergang rund um die Abtei machten wir uns auf den Weg und waren pünktlich zum Mittagessen in Gordes, dem entzückenden Örtchen ganz in der Nähe, das so hoch oben auf dem Felsen thront, wie ein Adlerhorst. Es war wunderbar, diesen Ort wieder zu sehen und meinen Kindern zu zeigen.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron, Familienreisen

Nach einem kurzen Erkundungsgang durch die Ortsmitte suchten wir uns ein kleines Restauraunt mit Plätzen in der Sonne und aßen zusammen zu Mittag, bevor wir weiter durch Gordes streiften. 

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Und ich fand sie alle wieder, die wunderbaren Aussichten, die verzauberten Ecken und die unerwarteten Blicke in die Tiefe, an die ich mich so gut erinnerte und die mich so verzaubert hatten: zum ersten Mal vor vielen Jahren und nun wieder. Und wieder.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Wir konnten uns kaum losreißen, aber wir wollten unbedingt noch nach Lacoste. Dort war ich erstmals 1993 mit meinem Vater und meiner Stiefmutter, als die beiden mich nach meinem Abi mit auf eine Reise in die Provence nahmen. All diese Orte, an denen ich jetzt mit meinen Kindern war, haben wir auch damals zusammen besucht, und an Lacoste erinnere ich mich besonders gut, weil wir dort ein Picknick machten, hoch oben in den Ruinen des Schlosses oder der Burg von Marquis de Sade, nur wir und dieser gigantische Ausblick. Dort musste ich mit den Kindern hin!

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Der kleine Ort lag ganz still da, als ob außer uns niemand dorthin wollte. Auf dem Weg hatten wir in Roussillon halten wollen, aber da wimmelte es von Menschen und wir fanden nicht mal einen guten Platz, wo wir hätten parken können. Aber in Lacoste waren wir so gut wie alleine und stiegen durch den Ort nach oben zur Burgruine.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Leider kann man nicht mehr die ganze Ruine begehen. Oder zum Glück, ganz wie man's nimmt, denn es gibt dort inzwischen eine Kunstakademie, den europäischen Sitz des Savannah College of Arts and Design. Gegen eine Gebühr kann man noch immer das Innere besichtigen, aber da wir am Spätnachmittag kamen, waren wir zu spät dafür und machten stattdessen einen Gang ums Außengelände. Da gab es einiges zum Beklettern für die Kinder und auch ein bisschen Kunst.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Schließlich fanden wir auf dem Plateau vor den Ruinen auch noch Blumen und Schneckenhäuser. Und das sind ja bekanntlich die größten Schätze, die konnten wir sogar mit nach Hause nehmen und konnten auf diese Weise noch ein paar Tage lang mit die Erinnerungen an diese schönen Orte anfassen.

Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, LubéronProvence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron Provence mit Kindern, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Provence, Frankreich, Gordes, Lacoste, Abbeye de Sénanque, Lubéron

Für die Miniserie "Mit Kindern in der Provence" war das der vorletzte Beitrag, nur einen Ausflug werde ich noch verbloggen und die schönen Bilder hier teilen. Für heute habe ich meine Sehnsucht nach der Provence genug gefüttert und muss wohl oder übel beim Blick nach draußen wieder in der (regnerisch grauen) Berliner Realität ankommen. Harter Absturz! Aber ich hab ja meine Fotos und die unauslöschlichen Erinnerungen an eine wundervolle Woche in der Provence.

signatur

 

5 Kommentare

  1. Katharina sagt

    Deine Reisebericht lese ich abens im Hotelbett in der Nähe von Avignon. Heute morgen sind wir in Spanien aufgebrochen und fahren nun heimwärts in den Norden. Die Kinder haben wir heute durch die Gassen von Carcassonne gescheucht, damit sie sich vor der Weiterfahrt gut austoben. Schon deine ersten Berichte au der Provence habe ich mit Freude gelesen. Heute, nach einem langen Tag voller toller Aussichten, goldener Sonne und alten Gemäuern machte das Lesen doppelt Spaß. Herzliche Grüße aus Frankreich❤️


    •     Oh, das klingt ganz wundervoll! Ich kann mir richtig vorstellen, wie die Kinder durch Carcassonne flitzen! Herrlich. Ich hoffe, ihr seid gut zu Hause angekommen und könnt lange von den Erinnerungen an goldene Sonne und lange Tage in Frankreich und Spanien zehren. Alles Liebe!

  2. Gordes, wie schön! Erinnere mich noch an unsere Stammkursfahrt und wie wenig ich Gordes damals genießen konnte aufgrund eines exzessiven Vorabends in der Jugendherberge … 😉

  3. Wunderschön, danke für den Artikel! Ich liebe Südfrankreich. Jetzt habe ich direkt Lust bekommen, gleich wieder loszureisen.

  4. Ach Du schreibst so schön von der Provence. Unsere Provence, die meine verstorbene Frau und ich so sehr geliebt haben. Wenn man Sisteron in südlicher Richtung verläßt, dann ist es nicht mehr weit. Bitte nicht die Autobahn nehmen, nein, reist auf der D4085 (später wird die Straße als N85 weitergeführt) gen Süden. Ihr überquert den Fluß Durance und bleibt unbedingt auf der N85 bis Ihr Mallemoisson erreicht habt. Dort biegt Ihr rechts ab auf die D17. Eine serpentinenreiche Strecke erwartet Euch, es geht aufwärts, immer weiter aufwärts bis Ihr schließlich ein Plateau erreicht habt und Ihr von einem unvorstellbaren Lavendelduft empfangen werdet. Unvorstellbar schön!

    Fahrt über Puimoisson in das kleine Städtchen Riez hinein, besucht dort den Wochenmarkt, setzt Euch an einer Straßenecke an einen der kleinen Tischchen und trinkt einen Espresso oder besser ein Grande Café au lai! Wahnsinn, Ihr seid in Frankreich, im Herzen der Provence, was gibt es Schöneres.

    Verlasst Riez ostwärts auf der D952 Richtung Roumoulus. Ihr bewegt Euch durch eine Idylle, die Euch nie wieder losläßt. Schließlich seht Ihr eine Wand, eine steinerne Wand. Und in dieser Wand befindet sich eine wunderschöne kleine Stadt: Moustiers-Sainte-Marie. Hier wollt Ihr bleiben? Hier wollt Ihr nie wieder weg? Recht so, steigt aus und genießt. Aber ich möchte Euch noch ein kleines Stück weiter führen – nicht mehr weit. 

     

    Bleibt auf der D952, es geht in südlicher Richtung und Ihr schaut schon bald hinab auf den Lac de Sainte Croix, der tief unter Euch liegt. Dieser See wird gespeist von den Wassern des Verdon, der sich durch den atemberaubenden Grand Canyon du Verdon schlängelt….

    …wer einmal hierher gefunden hat, der kommt immer wieder, den läßt die Sehnsucht nach Lavendel und Knoblauch, nach Sonnenblumen und vin de pays nicht wieder los. Baguette und petite four, Kräuter, Sonne, und Düfte, Düfte, Düfte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.