kochen & genießen
Kommentare 5

weihnachtsessen vor weihnachten ::: entschleunigung in der adventszeit

Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,

WERBUNG | Die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange und wir lieben es! Ich backe Plätzchen mit den Kindern, wir gehen auf Weihnachtsmärkte, wir kaufen Geschenke ein und verpacken sie, wir schreiben Weihnachtskarten, gestalten Fotokalender und füllen Tüten und geschliffene Gläser mit Selbstgebackenem zum Verschenken. Also streng genommen… mache ich das alles. Und ich mache es gern, wirklich. Ich liebe die Adventszeit und ich bin glücklich, wenn ich all diese Dinge für (und mit) meine(n) Liebsten tue.

Aber tatsächlich ist es so, dass sich die Zeit gegen Ende des Advents zu überschlagen scheint, und bis das große Familienweihnachtsessen mit Truthahn und perfektem Nachtisch und den kleinen Weihnachtsgoodies auf jedem einzelnen Teller gekommen ist, bin ich – erschöpft. Auch mit aller möglichen Unterstützung durch meinen Mann und diverser Weihnachtswichtel, bleibt doch das Meiste an mir hängen. Ich beklage mich darüber gar nicht, schließlich bin ich die Weihnachtsmaus im Haus und diejenige, die nicht genug vom Schmücken, Backen, Singen, Verpacken und der Heimlichtuerei kriegen kann. Aber es strengt mich dennoch oft an und ich versuche, mich in Entschleunigung zu üben.

Jedes Jahr wieder versuche ich also, die Weihnachtsverpflichtungen zu reduzieren, weniger zu machen oder alles besser zu timen. Ich versuche, im November schon die Fotokalender vorzubereiten und früher mit dem Backen anzufangen oder überhaupt, einfach weniger Plätzchensorten zu backen. Aber es ändert irgendwie nichts daran, dass sich die adventlichen Aufgaben stapeln und ich irgendwann so circa eine Woche vor Weihnachten anfange, nachts Geschenke einzupacken oder noch schnell irgendwelche Dinge zu erledigen und dann tagsüber platt in der Ecke liege, statt gemütlich mit meinen Kindern auf den Weihnachtsmarkt zu gehen oder mit meinen Freundinnen eine adventliche Cocktailrunde zu genießen.

Dieses Jahr wollte ich etwas anders machen. Aber es fiel mir schwer, etwas zu entscheiden, um die Vorweihnachtszeit entspannter zu gestalten und mich in Entschleunigung zu üben, denn das bedeutet, dass ich mich von irgend etwas verabschieden muss, das ich eigentlich gerne mache: weniger backen? Weniger bummeln, mehr online ordern? Keine selbstgemachten Geschenke mehr für meine Liebsten? Ich habe mich dann schließlich dazu entschieden, das Weihnachtsessen von Weihnachten zu entkoppeln und es einfach – vorzuverlegen. Natürlich werden wir auch an Weihnachten selbst ein festliches Essen machen, aber eben nur für uns fünf und meine Schwiegereltern, die zu Besuch kommen werden, nicht für die große Runde. Das große Weihnachtsessen am perfekt gedeckten Tisch für viele, das gab es eifnach jetzt schon: als Adventsdinner. Außerdem wollte ich das festliche Essen mit mehreren Gängen, aufwendigen Rezepten und langer Vorbereitungszeit durch etwas Anderes ersetzen. Ich dachte darüber nach, was wir alle gerne essen, Erwachsene wie Kinder, und wie sich diese einfachen, guten Dinge mit einem entspannten vorgezogenen Weihnachtsessen zusammenbringen lassen würden.

Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,

Da kam mir die Kooperation mit Lidl wie gerufen, denn die weihnachtlichen Deluxe-Produkte von Lidl, die es dort aktuell zu kaufen gibt, ließen sich kombiniert mit frischen Zutaten wunderbar für meinen Plan zum (Vor)Weihnachtsessen einsetzen. Lidl hat sich außerdem in der diesjährigen Weihnachtskampagne mit genau diesem Thema befasst und sich in dem Video über Santa Clara und die fleißigen und teilweise vielleicht zu perfektionistischen Mütter dem Thema adventliche Entschleunigung auf humorvolle Weise gewidmet. Wer das Video noch nicht kennt: hier gibt's Santa Clara in Action.

Zum Gück musste ich weder meine Familie noch die engen Freunde zum vorverlegten Weihnachtsessen überreden, und so gab's bei uns am zweiten Advent ein adventliches Festessen in drei Gängen, ganz unkompliziert jeweils als Büffet.

Entschleunigung am Büffet: ein Weihnachtsessen am 2. Advent

Wir haben ein entspanntes, unkompliziertes Vorspeisenbüffet mit unseren liebsten Freunden genossen, mit köstlichem Käse, Pasteten, Salat und frischem Brot. Es gab Crostini mit Olivenpaste, Thunfischpaste und Sardellen, Rohkost und Obst, geräucherte Mandeln und unsere liebsten Käsesorten. Die Kinder haben sich quasi schon zur Vorspeise satt gegessen.

Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Familienfest, Weihnachten, Feiern, Besinnlichkeit, MamaseinEntschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Familienfest, Weihnachten, Feiern, Besinnlichkeit, MamaseinEntschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Familienfest, Weihnachten, Feiern, Besinnlichkeit, MamaseinEntschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Familienfest, Weihnachten, Feiern, Besinnlichkeit, Mamasein

 Den aufwendigen Braten im Ofen habe ich mir gespart, die Hauptspeise blieb vegetarisch. Und so servierten wir unseren Gästen stattdessen verschiedene frische, gefüllte Pasta und bunte Bandnudeln mit gegrilltem Gemüse, frisch geriebenem Grana Padano, einem fruchtigen Tomatensugo und einer Mischung aus frischem und Deluxe-Pesto aus dem Glas. Dabei kombinierten wir gegrillten Fenchel mit den trüffelgefüllten Panzerotti und dem Pesto al Tartufo oder die Ravioli mit Rucola mit dem Olivenpesto und gegrillten Zucchini – es war köstlich und die Kombinationsmöglichkeiten waren vielfältig. Alle fanden etwas nach ihrem Geschmack. Die Kinder entschieden sich für die bunten Bandnudeln und das Tomatensugo – das schmeckt halt auch feiertags immer.

Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,

Zum Nachtisch gab es einfach – Eis! Und das alles war kein bisschen unfestlich, im Gegenteil. Wir hatten ein wundervolles Essen mit allen unseren Lieben, wir hatten Zeit und Muße, dadurch stellte sich die Weihnachtsstimmung ganz von selber ein. Es gab Apfel-Zimt-Sterne, Eiskonfekt und Crème Brûlée-Eistörtchen mit weißer Schokolade. Ziemlich weihnachtlich und lecker alles.

 Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier, Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,

Der Clou waren dann die Süßigkeiten, die wir zum Kaffee auf den Tisch brachten: selbstgebackene Plätzchen, Deluxe-Baumkuchenspitzen, -Lebkuchen und -Pralinen auf der Étagère erinnerten mich gleich an die bunten Teller meiner Kindheit, auf denen sich immer die gekauften und selbst gemachten Weihnachtsköstlichkeiten mischten. Meine Mutter hatte es offenbar auch schon raus, eine gute Mischung aus Selbstgemacht und Selbstgekauft zusammenzustellen und alle liebten es.Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,

So war es auch am zweiten Adventswochenende bei uns. Die Gäste bekamen dann zum Abschied noch ein Tütchen Bunter-Teller-To-Go – damit sind dann die Weihnachtskleinigkeiten zum Verschenken auch gleich erledigt.

Für uns war das die beste Entscheidung, um den Druck ein wenig rauszunehmen, der Entschleunigung die Tür zu öffnen und dennoch Weihnachten mit unseren Liebsten zu feiern. Wer sagt, dass das immer genau an Weihnachten sein muss? Und wer sagt, dass es immer Ente mit Rotkohl und Klößen geben muss? Uns hat unser Weihnachtsessen im Advent jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und wir fanden es überhaupt nicht seltsam, das vom „Termin“ zu entkoppeln, im Gegenteil. Und falls ihr jetzt darüber nachdenkt, euch beim Weihnachtsessen auch das Leben ein bisschen leichter zu machen: die Deluxe-Produkte, die wir hier verwendet haben, gibt es auch Online bei Lidl – solange der Vorrat reicht.

Ich wünsche euch allen weiterhin eine entspannte Vorweihnachtszeit. Und nehmt den Stress raus, wo ihr nur könnt! Weihnachten mit euren Familien ist immer genau dann perfekt, wenn es euch allen gut geht. Eine erschöpfte Mama, die das Fest selbst nicht mehr genießen kann, weil sie sich in den Wochen zuvor so runter gewirtschaftet hat, ist für niemanden ein Gewinn – und am allerwenigsten hat sie selbst etwas davon. Ich plädiere ja immer dafür, dass wir Mütter besser auf uns aufpassen müssen, das gilt auch an Weihnachten. Also: für mehr Entschleunigung, mehr Genuss und weniger Perfektionismus!

Für all Mütter, (Paten-)Tanten, Großmütter und große Schwester, die noch Geschenke für ungefähr 10jährige Jungs und Leseratten suchen, gibt es übrigens morgen hier eeeeendlich Lieblingsbubs Liste mit seinen liebsten Büchern 2016. Geschenketipps!

signatur

5 Kommentare

  1. Ich lese deinen Blog ansonsten sehr, sehr gerne, aber einen ganzen Beitrag über die Fertigprodukte von Lidl (auch wenn deluxe draufsteht) braucht meiner Meinung nach kein Mensch. Schade, dass du derartige Kooperationen eingehst.

    Gruß, Eva

    • Liebe Eva, ich freue mich, dass du meine Leserin bist und meinen Blog gerne liest. Ab und zu gibt es hier Kooperationen, die ich in der Regel sorgfältig auswähle und durch die ich natürlich auch Geld verdiene, denn mein Blog ist auch meine Arbeit – oder zumindest ein Teil davon. Ich bemühe mich immer sehr um Ausgewogenheit und du wirst hier keine willkürliche Aneinanderreihung von gesponsorten Beiträgen finden oder Produkttests von Matratze bis Fensterreiniger. Die Balance zu halten ist mir sehr wichtig. Wenn dir der ein oder andere Beitrag nicht so gut gefällt, tut mir das leid, und dann bitte ich dich, einfach weg zu klicken. Du musst es nicht lesen, wenn du es nicht magst – und es nicht zu mögen ist dein gutes Recht. Heute gibt es eben diesen Beitrag, morgen wieder einen anderen, der dir hoffentlich wieder besser gefällt.

      Alles Liebe, Anna

  2. Christiane sagt

    Du Liebe!

    Ich lese schon ganz lange leise und still auf deinem Blog mit. Und ich liebe ihn! Wir versuchen auch, den Heiligen Abend zu entschleunigen. Wir sind eine große Familiengruppe ,mit 14 Personen. Oh Mann.. das ist echt ne Menge Vorbereitungszeit.Wir haben auch einen gesunden Mix aus gekauften und selbstgemachten köstlichen Leckereien. Lidl ist mit seinen tiefgekühlten Köstlichkeiten,die man als Dessert auf den Tisch bringen kann ,eine echte Alternative. Man ist als Mama in der Adventszeit total gefragt. Als Bastelmama in der Schule, zum  Plätzchen backen bei Schulfesten, bei diversen Weihnachtsfeiern im Sportverein…Da ist es überhaupt nicht schlimm,sich in und beim Lebensmittel- Discounter inspirieren zu lassen. Wir Mütter backen,kochen,lesen schmusen und wickeln Geschenke ein und das alles machen wir gerne und mit Liebe. Ein bisschen Hilfe von Außerhalb ist doch deshalb total super! Ich nehme das total gerne an und sage Danke!

    Habt eine schöne Adventszeit 

    Christiane 

    ,

     

     

     

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.