freitagslieblinge
Kommentare 14

Einmal alles bitte ::: 5 Freitagslieblinge am 15. September 2017

Familie Berlinmittemom | berlinmittemom.com

Ein bisschen scheint die Sonne auf mich, während ich am Fenster sitze und die Freitagslieblinge für euch zusammenstelle. Ich weiß nicht, wo die Woche hin ist! Der Mann ist seit Montag früh weg und kommt erst morgen wieder und natürlich stapelte sich in den letzten fünf Tagen alles, was man nicht braucht: drei Elternabende, ein krankes Kind, zwei schlaflose Nächte und eine Migräneattacke – die erste seit acht Monaten. Uff.

Zum Glück gab es auch Schönes und wie jeden Freitag helfen mir die Freitagslieblinge dabei, genau diese Dinge im Fokus zu behalten und hier zu teilen.

Mein Lieblingsbuch der Woche, das ich für die Freitagslieblinge ausgewählt habe, ist ein Juwel. Ich wollte es schon lange haben und irgendwie habe ich es immer wieder verpasst, aber letzte Woche habe ich es mir endlich gekauft und diese Woche immer wieder darin gelesen. Die Rede ist von Rupi Kaurs „Milk & Honey“*, ein wundervoller kleiner Band mit Gedichten.

Rupi Kaur: Milk & Honey | berlinmittemom.comRupi Kaur: Milk & Honey | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsessen der Woche für die Freitagslieblinge ist ein Beispiel für Gerichte aus der Sparte „simpel und gut“: die Cranzer Bohnensuppe, ein Rezept, das schon meine Eltern für uns machten, als ich ein Kind war und das wohl ursprünglich aus dem Ort Cranz im ehemaligen Ostpreußen stammt, ist eine grüne Bohnensuppe mit Kefir, Kartoffeln und Speck. Sie schmeckt ziemlich säuerlich und ist durch den Speck auch recht deftig. Eine wärmende winterliche Suppe, die meine Kinder lieben und sich gestern gewünscht haben. Das Rezept stelle ich nachher mal ein und verlinke es hier.

Cranzer Bohnesuppe | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern ist schwer auszumachen, denn irgendwie waren wir alle gefangen im Alltagstrott, zwischen Rotznase und nächtlichen Hustenanfällen, Hausaufgaben und Schulwegen im Regen, verpassten Bussen und zu spät abgelieferten Hausaufgaben… Aber für meine Zusammenarbeit mit CEWE ist diese Woche ein Porträt im CEWE Magazin online gestellt worden und wir haben uns zusammen das Video und die Fotos angeschaut und uns gefreut. Familie Berlinmittemom | berlinmittemom.com

Das war nämlich ein ganz wunderbares Shooting, mit Musik und sogar Tanzerei – ein paar schöne Stunden zusammen, an die wir uns gerne erinnern. Ich finde, man sieht es den Bildern und auch dem Video an. Deshalb zeige ich euch das Video auch hier noch mal und hoffe, ihr mögt es genauso wie wir!

Mein Lieblingsmoment nur für mich – tja, darüber musste ich für die Freitagslieblinge diese Woche kurz nachdenken. Aber dann war es doch ganz einfach: am Mittwoch ging ich zur Filmpremiere von „WEIBER. Schwestern teilen. Alles.„, in dem meine liebe Freundin Astrid Ann Marie Pollmann eine der drei Schwestern spielt. Der Film ist ziemlich großartig (ich habe hier kurz was dazu geschrieben) und wer in Berlin ist und Lust auf unkonventionelles deutsches Kino und auf absurden schwarzen Humor hat, kann ihn im Babylon sehen (FR 15.09., SA 16.09.+MI 20.09. immer um 19:30). Mein Lieblingsmoment war das deshalb, weil ich nicht nur meine Freundin Ann auf der großen Leinwand bewundern konnte, sondern auch noch mit lauter Herzensfreundinnen unterwegs war. Ihr Lieben, ihr wart mein Highlight der Woche – danke für einen wundervollen Abend. Freitagslieblinge: Filmtheater Babylon Berlin

Meine Inspiration der Woche für die Freitagslieblinge fand ich bei Natalia Fistera auf ihrem Blog Sei Dir Gut.  Da sie zu den 13 Scoyo-Finalistinnen zählt, seid ihr vielleicht in meinem Post zum Wettbewerb schon mal auf sie aufmerksam geworden, aber heute wollte ich euch unbedingt noch einen Text von ihr ans Herz legen, der ein ganz großes Tabuthema behandelt: den Tod eines Geschwisterkindes. Natalia schreibt aus ihrer eigenen Erfahrung als große Schwester, die den Tod des kleinen Bruders und die darauffolgende Trauer der Familie erleben und verarbeiten musste. „Trauerfall“ ist in sehr persönlicher und berührender Text, für den man sich Zeit nehmen muss.

Die Woche ist geschafft – ich auch. Aber wie immer helfen mir die Freitagslieblinge mit dem positiven Blick zurück, das Gute zu sehen, die Dinge, die schön waren, das, was ich geschafft habe, das, was ich genießen durfte. Geht euch das auch so?

Die Linkliste für die Lieblingsmomente und Inspirationen der Kolleg*innen ist nun geöffnet und bleibt es wie immer bis Sonntagnachmittag. Und am Abend gibt es schon wieder das Wochenende in Bildern…

Kommt gut ins Wochenende, ihr Lieben!

 Loading InLinkz ...

 

 

14 Kommentare

  1. Pingback: 5 Freitagslieblinge - 15.09.2017 - Phinabelle

  2. Liebe Anna, das Gedicht auf der linken Seite hat mich wahnsinnig berührt, denn auch ich habe meine Mama an Krebs verloren und komme nicht darüber hinweg… Es ist so passend!
    Alles Liebe Dani

  3. Pingback: Freitagslieblinge 15.September - eine aufregende Woche - Wheelymum

  4. Pingback: 5 Freitagslieblinge 15.09.2017 – Zwischen Arztbesuchen und Herbstanfang 

  5. Pingback: Heimisches Superfood: Einfache Rezepte gegen Stress • Mami rocks

  6. Pingback: #freitagslieblinge vom 15. September 2017 | Mein Leben als Familienmanagerin ...Mein Leben als Familienmanagerin …

  7. Pingback: Von Glücksrezepten, neuen Anfängen und Besuchen - Freitagslieblinge // 15.09.17 - Puddingklecks

  8. Pingback: Freitagslieblinge - meine Wochenhighlights ⋆ Vereinbarkeitsblog

  9. Das Buch von Rupi Kaur hab ich gleich auf meine Wunschliste gepackt. Ich mag ihre Peosie so gern. kenne sie bisher nur über Instagram.

  10. Pingback: WochenLieblinge - Ankommen, Party & Kofferpacken - #KW 37 | feierSun.de

  11. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im September #03 - Heldenhaushalt

  12. Pingback: Warten auf den goldenen (Blog-)Oktober - Freitagslieblinge (11) - Terrorpüppi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.