Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gemüseküche

Veggie Burger Rezept, vegetarische Grillrezepte

resumee der veggie-challenge ::: veggie-burger-rezept und sommer-bbq

Unsere Veggie-Challenge, die wir für eine Woche angesetzt hatten, ist zu Ende. Und wie ich euch versprochen habe, erzähle ich euch nicht nur, wie das Resümee des Familienexperiments im Hause Berlinmittemom ausgefallen ist. Ich möchte auch noch den Höhepunkt unserer Veggie-Week mit euch teilen: das Veggie-Burger-Rezept, das beim Wochenend-Barbeque ausprobiert haben. Am Samstag haben wir dasFamilienfrühstück für ein gemeinsames Resümee genutzt – und das ist sehr unterschiedlich ausgefallen. Die beiden Kleinen sind sich einig, dass ihnen das Wurstbrot zwar nicht so schlimm gefehlt hat, wie erwartet, dass sie aber dennoch nicht gänzlich auf Wurst verzichten möchten. Am lustigsten war der Stoßseufzer vom Goldkind auf meine Frage, wie sie die Veggiewoche so fand: „Ganz ok… Aber Mama, ich hab so furchtbar Sehnsucht nach Wurstbrot!“ Tihihi. Aber obwohl der Lieblingsbub in ihre Wurstsehnsucht einstimmte, waren sie sich einig, dass sie nicht mehr täglich Wurst essen möchten. Das Herzensmädchen indessen fand die Woche toll und will bis auf Weiteres auf jede Wurst verzichten. Dasselbe gilt für den Berlinmittedad. Was den Fleischkonsum angeht bleiben wir bei dem Konzept „2x die Woche und …

gefüllter Kürbis, Couscous, Dip

hokkaido-liebe ::: gefüllter kürbis mit couscous und dip

Oktober ist Kürbiszeit, nicht nur wegen Halloween, sondern vor allem wegen der köstlichen Rezepte, für die man das schön bunte Gemüse verwenden kann. Da die Kürbissuppenrezepte ja allerorten Hochkonjunktur haben, teile ich heute hier mein neuestes Kürbis-Rezept, das ich letzte Woche mit einem schönen Hokkaido ausprobiert habe: gefüllter Kürbis mit lockerem Couscous und einem frischen Kräuterdip. Hier waren alle ziemlich begeistert vom Resultat, zumal das Beilagen-Couscous eine schöne Reminiszenz an unsere Israel-Woche im Sommer war und zusammen mit dem Kräuterdip dem Herbstgericht eine geradezu frühlingshafte Frische gab. Lecker! Das braucht man: – 1 Hokkaido – ca. 500g Rinderhack – 2 Eier – 50ml lauwarme Milch – 3-4 Scheiben Toastbrot – 500g Couscous – 1 gelbe und 1 rote Paprikaschote – 1/2 Salatgurke – 3-4 reife Roma- oder Strauchtomaten – je 1 Zwiebel für das Hackfleisch und für das Couscous – 1 Zitrone – 1 großer Becher griechischer Joghurt – 2 Becher saure Sahne – 2 Bund glatte Petersilie – 1 Bund Minze – 1 TL Senf – Salz, Pfeffer, Olivenöl – evtl. 2-3 EL Paniermehl …

Artischocken mit Dip, Rezept, Gemüseküche

gemüse-genuss mit frischekick ::: artischocken mit dip

Manchmal, wenn der Sommer zwar vorbei ist, ich das aber seelisch noch nicht so gut weggesteckt habe (seufz!), muss ich mir diese sonnige Jahreszeit wenigstens für eine Mahlzeit zurück holen: mit diesem Rezept für Artischocken mit Dip gelingt mir das leicht. Außerdem lieben meine Kinder erstaunlicherweise alle drei Artischocken, wenn ich sie auf diese Weise zubereite. Mit einem kleinen Pellkartöffelchen dazu stellt sich dann auch für die kleinen Kohlehydratjunkies das Gefühl ein, das sei eine echte Mahlzeit, bei der nichts fehlt. Da Artischocken ein nicht so sehr gängiges Gemüse sind und viele vor der Zubereitung zurück schrecken, teile ich heute dieses sehr einfache und wahnsinnig leckere Rezept für Artischocken mit Dip aus der (hier mal bretonisch inspirierten) Küche meiner Mutter mit euch. Das braucht man für die Artischocken mit Dip: – pro Person eine mittelgroße Artischocke – 500g Magerquark – 2-3 Becher saure Sahne oder Schmand – 2 hartgekochte Eier – 1 rote oder gelbe Paprika – 2-3 reife Eiertomaten oder 4-6 aromatische Strauchtomaten – 1/2 Gurke – ca. 4-5 nicht zu große saure Gurken …

in love with summersquash ::: sommer-gratin mit zucchini aus der gemüseküche für kinder

Mein heutiger Küchenpost greift mal wieder ein Lieblingsessen meiner Kinder auf. Das Gericht ist so schlicht und so schnell gemacht, dass es fast schon peinlich ist, dazu ein Rezept zu schreiben, aber da es bei den Berlinmittekids so gut ankommt und ich ja weiß, wie schwierig es sein kann, eine vollwertige Mahlzeit mit frischem Gemüse in die Kinder hinein zu praktizieren, teile ich heute hier unseren liebsten Sommer-Gratin: da essen meine sogar alle drei gerne Zucchini – und ich muss sie nicht einmal verstecken! Die Zutaten sind denkbar einfach: -500g Vollkornnudeln, jede kurze Sorte – weil Nudeln ja bekanntlich alle Kinder mögen! – 1-2 knackfrische Zucchini – 1 kleine Zwiebel – 400g Bio-Rinderhack – 1 Glas trockener Weißwein – 200g Schmand oder Créme Fraîche oder cremiger Frischkäse – je 1 Zweig frischer Rosmarin, Oregano und/oder Thymian – nach Belieben frisch geriebener Hartkäse oder Mozzarella zum Gratinieren. Bei uns am beliebtesten: Grana Padano! – gutes Olivenöl – Salz, Pfeffer, eine Prise Oregano Und so wird’s gemacht: 1. Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen, währenddessen den Ofen …

provence meets ostsee in der sommerküche ::: ratatouille mit frischem rosmarin

Heute ist Siebenschläfer und von allen Seiten höre (und lese) ich das Gejammer: es ist zu kalt und zu windig und jetzt bleibt es die nächsten sieben Wochen so! Ich kann nur sagen, hier auf’m Darß ist das Wetter jeden Tag besser, als die Vorhersage, und heute fielen nur drei winzige Tröpfchen versprengten Regens, die wir bei einem Latte Macchiato (der Mann und ich) und ein paar Kugeln Cassis-Sorbet (die Kinder) in einem Café an der Seebrücke abwarteten, bevor wir den Strandspaziergang wieder aufnahmen. Den Nachmittag haben wir übrigens im sonnigen Garten mit Fußballspielen verbracht, und gerade sehe ich die Reste eines verheißungsvollen Sonnenuntergangs in der Ferne. Nicht wolkenfrei, das nicht. Aber wunderbar rot-orange. Und um den Sommer zu feiern, auch wenn er sich heute zwischendurch hinter Wind und Wolken versteckt hat, gab es in der Ferienküche ein herrliches Ratatouille aus knackig-buntem Gemüse und mit frischen Kräutern. Holt euch den Sommer in die Küche mit diesem Rezept! Man braucht dafür: – 1 Aubergine – je eine grüne, gelbe und rote Paprikaschote – 6 große reife …