Was ist das für eine Woche gewesen? Ich habe das Gefühl, alles sprintet im Zeitraffer an mir vorbei und ich kriege nur die Hälfte mit, weil ich so eingetaucht bin in alle Verpflichtungen und Aufgaben, dass ich zwangsläufig zurückbleibe. Aber hier bin ich und schreibe die Freitagslieblinge, wie an jedem Freitag seit  über zwei Jahren. Und das ist auch eine Art, die Zeit festzuhalten, wenn sie droht, mich zu überholen.

Mein Lieblingsmoment der Woche nur für mich war seit Monaten endlich mal wieder ein Nachmittag bei den Pferden. Durch meine Rückenprobleme konnte ich eine ganze Zeit nicht autofahren, so dass wir einige Zeit nicht hinfahren konnten. Und dann kamen Termine in der Schule dazwischen, aber diese Woche sind wir endlich wieder dort gewesen. Und wie immer war es ein absolut perfekter Moment. Glück. Bei sich sein. Im Moment sein. Und auch wenn ich nicht alleine war, sondern quasi mittendrin, war es eine wunderbare Pause von allem. Nur für mich.

Freitagslieblinge: Bei den Pferden | berlinmittemom.com

Meinen Lieblingsmoment der Woche mit den Kindern habe ich in der Schule erlebt. Der Lieblingsbub hatte diese Woche seine Theateraufführung, eine Musical-Adaption von Shakespeare’s The Tempest und es war so, so bezaubernd! Nicht nur fand ich natürlich mein eigenes Kind umwerfend auf der Bühne, sondern all diese vielen Fünftklässerchen waren so wunderbar in ihren Rollen. Und es war umwerfend zu sehen, wie sie all das, was sie in den letzten Monaten erarbeitet haben, stolz auf die Bühne gebracht haben und alles den erstaunten Eltern präsentiert haben. Ein magischer Moment, einfach wunderbar.

Freitagslieblinge: The Mighty Tempest | berlinmittemom.com

Und dieser Moment steht diese Woche nicht alleine. Das Goldkind hatte eine Präsentation als Abschluss einer Projektarbeit zum Thema „Entdecker*innen“. Dafür hat sich jedes Kind eine*n Lieblingsentdecker*in ausgesucht, ein kleines Tagebuch in der Ich-Form zu einer der Expeditionen oder Entdeckungsreisen geschrieben und sich ein Kostüm ausgedacht. Dann wurden die Eltern eingeladen in das „Living Museum“, wo alle Kinder als ihre Lieblingsentdecker*innen aufgestellt waren und dann auf Wunsch ihre Geschichten erzählt haben. Das Goldkind hat sich Alexandra David-Néel ausgesucht, eine abenteuerlustige Frau, die als Teenager von zu Hause ausriss, um die Welt zu entdecken. Sie ist berühmt für ihre Schriften über Buddhismus und hat als Erste Lhasa in Tibet besucht, zu einer Zeit, als Besucher dort noch nicht gestattet waren. Bis mein Kind sich damit befasst hat, hatte ich noch nie von ihr gehört – und ich war begeistert von diesem wunderbaren Living Museum voller kleiner Marco Polos, Magellans und anderen Entdecker*innen.

Freitagslieblinge: The Living Museum | berlinmittemom.com

Für die Kategorie Lieblingsmensch der Woche für die Freitagslieblinge habe ich diese Woche zwei Menschen: die Musik- und die Dramalehrerin meiner Kinder. Diese beiden haben so viel Zeit, Energie und Liebe in die Aufführung des Musicals gesteckt und die Kinder mit diesem Funken „infiziert“, der das Theaterspielen zu so einem besonderen Erlebnis macht, das ist einfach umwerfend und ein einmaliges Erlebnis. Ich bin sicher, das werden die Kinder niemals vergessen. Es wird sie prägen und begleiten und das ist ein ganz besonderes Geschenk, das diese beiden Frauen ihnen gemacht haben. Ms E., Ms K – you’re the best.

Mein Lieblingsessen der Woche für die Freitagslieblinge ist diese Woche mal wieder die Füllung für die Snackboxen der Kinder. Das ist tatsächlich immer noch und immer wieder eins der Alltagsrituale, die ich liebe und die mich irgendwie erden. Meine Zen-Übung. Ich mag es, da so ein bisschen versunken die Boxen zu befüllen und mich dabei innerlich damit zu befassen, was ich hineingeben möchte, was sie gerade gerne essen, was alles gut zusammen passt und auch, das Ganze ein bisschen verspielt zu gestalten. Denn mit dem Essen spielt man doch!

Freitagslieblinge: Yumboxlunches | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsbuch der Woche hat wieder mal nicht stattgefunden, dafür habe ich eine alte Lieblingsserie wieder aktiviert, die ich euch stattdessen vorstellen möchte. 

The L Word“ ist eine Serie aus den 00er Jahren, in der es um eine Gruppe von lesbischen, trans- und bisexuellen Freundinnen in L.A. geht. Es dreht sich um Freundschaft, um glückliche und unglückliche Liebesgeschichten und um die Prozesse von Findung und Entwicklung, die wir alle immer wieder durchlaufen.Ich mag viele der Figuren sehr und finde auch die meisten Geschichten, die sie erleben, emotional nachvollziehbar. Und der Rest ist immer noch sehr unterhaltsam! Eine meiner absoluten Lieblingsserien, auch im zweiten Durchgang. Die kompletten Staffeln kann man beispielsweise bei Amazon Prime streamen.

Meine Inspiration der Woche habe ich bei meiner lieben Kollegin Claudi von Wasfürmich gefunden, die ihr zweites Kinderbuch veröffentlicht hat. Schwups fährt in die Ferien ist das zweite Abenteuer um das Schweinchen Schwups, das Claudi sich ausgedacht hat und in ihrem Beitrag genau erzählt, wie die zweite Geschichte von Schwups sich den Weg aus ihrem Kopf zwischen zwei Buchdeckel gebahnt hat. Danke Claudi, für ein weiteres süßes Kinderbuch, für deine Energie und die Hartnäckigkeit, mit der du deine schönen Projekte umsetzt. Viele Kinder und ihre Eltern werden viel Freude mit Schwups haben!

Damit sind die heutigen Freitagslieblinge komplett und ich öffne die Linkliste für alle lieben Kolleginnen, die sich wieder mit ihren Lieblingsmomenten und Inspirationen der Woche beteiligen wollen und ihre Beiträge mit uns teilen möchten.

Was waren eure Lieblingsmomente der Woche? Was habt ihr besonders gerne getan, gelesen, gegessen, erlebt?

 Loading InLinkz ...

7 Kommentare

  1. Pingback: Freitagslieblinge: Herzensmenschen und kleine Gesten | Motzmama

  2. Pingback: Neue Schuhe und Franzbrötchen – fünf Freitagslieblinge am 15. Juni 2018 – pink chillies

  3. Pingback: Melde mich zurück unter den Bloggenden! :-) | Mein Leben als Familienmanagerin

  4. Was, die Freitagslieblinge gibt’s bereits seit 2 Jahren? Unglaublich wie die Zeit vergeht, aber schön, dich als feste Konstante zu haben. Auch wir fühlen uns gerade ziemlich getrieben, aber so geht es wohl den meisten Mamis… Hab ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße.
    Tani & Dani

  5. Tolles Projekte an der Schulen deiner Kinder
    Die Boxen sehen fantastisch aus-ich mache das mittlerweile auch sehr gerne-inspiriert durch dich ❤️

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: