bloggerie, lieblingssachen
Kommentare 1

shop-till-you-drop-tuesday ::: lieblingsläden am dienstag

Wie ich ja voller Freude vor gut zwei Wochen hier berichtete, war Berlinmittemom Blog der Woche bei der Liliput Lounge.
Und wie ihr natürlich (!) alle dort im Interview gelesen habt, wurde mir unter anderem die Frage gestellt, was ich online am liebsten tue.  Ich schrieb: bloggen. Dann dachte ich: und Blogs lesen! Und dann dachte ich: shoppen!

Ich bin tatsächlich eine unverbesserliche online-Shopperin von Büchern, Kosmetik, Bastelkram und vor allem Kinderklamotten und sicherlich eine der dankbarsten Benutzerinnen von Paypal und Kreditkarte im Internet. Während ich also, ein wenig schuldbewusst, diesen Punkt in die Antwort mit aufnahm, kam mir die Idee, aus dieser wenig rühmlichen Leidenschaft eine Tugend zu machen, nämlich eine Blog-Serie!

Nachdem ich das Ganze mit meinem persönlichen Blog- und Technikberater (aka: der beste, liebste, MEIN Mann!) durchgesprochen und überlegt habe, ob eine solche Serie überhaupt zu Berlinmittemom passt, habe ich mich entschieden, einen Versuch zu starten. Schließlich sagte ich ja gerade im Liliput-Interview, dass das Vielseitige meiner Meinung nach das unverwechselbare Merkmal meines Blogs ist. Wenn ich Lust habe zu backen, blogge ich drüber. Wenn mich was aufregt, blogge ich drüber. Und wenn ich schreibe, blogge ich drüber (jaaa, dazu gibt’s dem nächst mehr…!). Warum sollte ich also nicht darüber bloggen, wo ich einkaufe und warum?
Die Antwort ist: es gibt keinen Grund, darüber nicht zu bloggen. Auch das passt zu Berlinmittemom und wird hoffentlich einen festen Platz hier finden.

In dieser Serie werdet ihr also wöchentlich ein kleines Shop-Porträt finden, angefangen bei meinen liebsten Kinderklamottenläden über Mini-Etsy-Shops und Dawanda-Entdeckungen, Bastel- und Küchenzubehör bis hin zu Einrichtungs- und Accessoires-Best-Of’s. Ich hoffe, es ist für jeden was dabei!

Ab dieser Woche gibt’s also den Shop-till-you-drop-Tuesday, an dem ich jeden Dienstag einen meiner Lieblings-Online-Shops und auch Berliner „Offline“-Läden, vor allem aus Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain, hier vorstellen werde – handverlesen ausgewählt und höchstpersönlich ausprobiert für euch. Gut?

Ich habe auch schon die ersten Shops im Auge, und ihr könnt gespannt sein, mit welchem ich am kommenden Dienstag beginnen werde. Ich freue mich schon darauf!

Bis dahin: happy Sunday!

Einkaufen bis zur Erschöpfung? Jaaaa!

P.S.: Und wer einen Shop kennt, der dringend dabei sein sollte oder es in euren Augen unbedingt verdient, hier vorgestellt zu werden – ich freue mich sehr über Post unter berlinmittemom@googlemail.com! Ansonsten hinterlasst mir gerne eure Kommentare hier. Anregungen? Kritik? Vorschläge? Immer Willkommen. 🙂

1 Kommentare

  1. Pingback: mein all-time-Lieblingsladen ::: SMALLable für meine berlinmittekids — berlinmittemom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.