kochen & genießen, kuchen, törtchen & desserts
Kommentare 8

apfel-birnen-crumble mit walnüssen ::: herbstrezept für die süßen

Apfel Birnen Crumble mit karamellisierten Walnüssen, Backen, Dessert,

Herbstferien. Und mit einem Schlag ist das zauberhaft-goldene Wetterchen vorbei und am dritten Ferientag gießt es wie aus Kübeln. Meine Ferienkinder sitzen drin, basteln, lesen, langweilen sich zwangsläufig irgendwann und fangen genauso zwangsläufig an, zu zanken.

Küchenaction ist da oft die Antwort, also habe ich sie in der Küche zusammengetrommelt und mit ihnen ein neues Rezept ausprobiert: Apfel-Birnen-Crumble mit karamellisierten Walnüssen. Und was soll ich euch sagen? Im Nu war die Langeweile weg (zumindest für die Zeit der Zubereitung) und ich hatte drei begeisterte Helferlein beim Schnippeln, Drapieren und Kneten. Ganz einfach, saulecker und sowohl als toller Nachtisch als auch als süßer Nachmittagssnack geeignet. Rezept gefällig?

Apfel Birnen Crumble mit karamellisierten Walnüssen, Backen, Dessert,

Das braucht man für Apfel-Birnen-Crumble mit karamellisierten Walnüssen

  • 3-4 saftige Äpfel der Lieblingssorte
  • 3-4 saftige Birnen der Lieblignssorte (die Birnen sollten nicht zu weich sein)
  • eine gute Hand voll grob gehackter Walnüsse +  Zucker zum Karamellisieren
  • 1 EL Zucker + 1 TL Zimt
  • wer mag: ein Händchen voll Rosinen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200g Mehl
  • 100g Zucker + 1 1/2 TL Zimt
  • 125g Butter
  • Prise Salz

Und so geht’s

1. Für das Apfel-Birnen-Crumble eine Pie-Form oder Auflaufform fetten und bereit stellen. Die Äpfel und die Birnen schälen, in Spalten schneiden und sofort mit dem Zitronensaft vermischen. Wer mag, die Rosinen über die Obstspalten streuen. Dann 1 EL Zucker in einem Schälchen mit 1 TL Zimt gut vermischen und die Mischung über die Apfel- und Birnenspalten streuen. Backofen auf 180° vorheizen.

Apfel Birnen Crumble, Nüsse, Herbst, Herbstrezept, Rezept

2. Mehl, 100g Zucker, 1 1/2 TL Zimt und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel gut vermischen. 125g Butter zerlassen und dann die warme Butter zur Mehl-Zucker-Mischung geben. Alles mit den Händen zu einem mürben Streuselteig kneten.

3. Die Walnüsse grob zerkleinern (ein, zwei Mal durchbrechen genügt) und bereit stellen. In einem mittelgroßen Topf oder einer entsprechend großen Pfanne Zucker zum Karamellisieren zerlassen. Dafür nehme ich immer genau so viel Zucker, bis der Boden des Gefäßes gerade bedeckt ist. Wenn der Zucker bräunt und Blasen wirft, die Nüsse unter den Zucker rühren. Jetzt kommt es auf Schnelligkeit an: die Nüsse lassen den heißen Zucker schnell erkalten und die Gefahr des Verklumpens besteht. Also blitzschnell unterrühren und sofort über die Apfel-Birnen-Mischung geben.

4. Die Streusel über Obst und Nüsse geben und alles auf der mittleren Schiene des Backofens bei 180° ca. 20-25 Minuten backen, bis die Streusel goldgelb gebräunt sind. Fertig ist das Apfel-Birnen-Crumble. Schmeckt herrlich mit Vanilleeis als herbstliches Dessert oder Solo als Nascherei.

Apfel Birnen Crumble, Walnüsse, Herbst, Streusel, Rezept, Herbstrezept, Backen mit Kindern

Warum wir zwei statt nur einer Obstsorte genommen haben? Weil die Damen und Herren Küchenhelferchen sich nicht entscheiden konnten: der eine mag Äpfel lieber, die andere Birnen, also wurde das kombiniert. Nur bei Bananen habe ich gestreikt!

Die Aufgabenverteilung in der Küche verlief übrigens erstaunlich friedlich in Anbetracht der Tatsache, dass vorher quasi bis aufs Blut wegen eines Bleistifts gezankt wurde. Ich musste das Obst schälen und schneiden, das Herzensmädchen hat sich an den Nüssen versucht und die Butter geschmolzen, der Lieblingsbub hat die Zutaten abgewogen und Rainman-mäßig in entsprechenden Schüsselchen verteilt bereit gestellt und das Goldkind hatte die Freude, die Streusel zu kneten. Dazu eine kleine Warnung: die zerlassene Butter kühlt zwar beim Untermischen sehr schnell ab, ist aber beim ersten Hineingießen noch recht heiß. Wer also daran denkt, bei dieser Aufgabe Kinderhändchen zu involvieren, sollte die erste Runde Butter per Gabel oder Löffel unterrühren lassen, bis die Temperatur ein bisschen runter ist. Wie gesagt, das geht schnell, aber die ersten Augenblicke können für Kinderhände durchaus unangenehm heiß sein.

Mehr alltagstaugliche Rezepte aus dem Ofen findet ihr übrigens hier bei unseren 10 Lieblingskuchen zum Nachbacken.

Das war’s von der Apfel-Birnen-Crumble-Front! Dieses Gericht werde ich definitiv in mein Repertoire an schnellen, süßen Herbstgerichten aufnehmen. Und was meint ihr? Lust, das mal auszuprobieren?

signatur

8 Kommentare

  1. Walstina sagt

    Hallo Anna,
    solche Rezepte lieben wir auch… Ich kann Euch nur Bananen-Crumble empfehlen:
    5 Bananen in Stücke schneiden, 100g Schokolade in kleine Stücke brechen, beides in eine Auflaufform geben und leicht andrücken. 150g Mehl mit 90g braunem Zucker und 100g weicher Butter zu Streuseln mischen, das geht am besten mit der Hand. Streusel auf die Bananen-Schoko-Mischung geben, alles bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen, bis die Streusel schön braun sind.
    Schmeckt warm mit Vanille-Eis am besten, die Kombination heißes Crumble und kaltes Eis ist gut für die Seele!
    Dein Rezept mit den Karamell-Nüssen werde ich auch mal ausprobieren.
    Schönen Herbst!

  2. Rebecca sagt

    Liebe Anna,
    während aus dem Kinderzimmer seit ein paar Tagen schon dauerhaft Weihnachtsmusik schallt und draußen herbstliches Nieselwetter ist, kommt dieses leckere Rezept gerade recht! Vielen Dank!

  3. Pingback: apfel-birnen-crumble mit walnüssen ::: herbstrezept für die süßen » webindex24.ch - News aus dem Web

  4. Pingback: Weekly.44 | Mondgras.de

  5. Janusch sagt

    mhhmm, heute probiert – seeeeehhhr lecker, hat allen kindern sehr gut geschmeckt. ich habe statt der rosinen marzipan genommen.

  6. Sandra sagt

    Ist unglaublich lecker! Letztes Wochenende das erste Mal gemacht und wurde dieses WE vom Kind gleich wieder bestellt 🙂

  7. Pingback: 10 Lieblingskuchen zum Nachbacken aus dem Familienbackbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.