Alle Artikel mit dem Schlagwort: Weihnachten in meinem Backbuch

Schoko-Marzipan-Schnecken mit Orangen-Mandel-Guss | berlinmittemom.com

Backen im Advent | Schoko-Marzipan-Schnecken mit Orangen-Mandel-Guss

Werbung | Es ist Plätzchenzeit! Alle backen um mich her und ich sehe täglich in meinem Instafeed und auf den Blogs, denen ich folge, die köstlichsten Weihnachtsplätzchen und Gebäckinspirationen. Und normalerweise würde ich in diese Backfreuden einstimmen und selbst meine Lieblingssorten backen, aber da wir in wenigen Tagen bereits auf dem Weg nach Neuseeland sein werden, muss ich meine Plätzchenbackliebe zügeln. Ich habe mir stattdessen etwas anderes Adventliches ausgedacht, das ich für die Familie zu Nikolaus gebacken habe: weihnachtliche Schoko-Marzipan-Schnecken mit einem Orangen-Mandel-Guss. Anders als für die klassischen Mürbeteige der Plätzchenzeit musste hier nicht lang mit der Hand geknetet und dann der Teig stundenlang gekühlt werden. Ich habe nämlich einen Hefeteig gemacht und dafür wie immer die meiste Arbeit meiner Küchenmaschine überlassen. Die Kinder waren eifrig mit bei der Sache und haben Zutaten abgewogen und in die Rührschüssel gegeben und dann den fertigen Teig zum Gehen in den leicht warmen Backofen gestellt. Ist zwar nicht dasselbe wie Plätzchen ausstechen, aber Spaß hat es ihnen dennoch gemacht. Backen mit Kindern ist einfach immer eine Freude. Und die …

Schokoladenkekse à la Elfenkindberlin | berlinmittemom.com

Backen & Tanzen | Schokoladenkekse à la Elfenkindberlin

Ich muss Weihnachtsplätzchen backen, ich muss Schokoladenkekse backen, mein Weihnachtsmojo befiehlt es! Denn Adventsrituale gehören für mich nunmal zu Weihnachten dazu. Und weil das Mojo genau weiß, dass nicht mehr viel Zeit ist, bis wir in den Sommer fliegen, macht mir das freche Ding ein bisschen Dampf und flüstert mir Back-Arien ein. Letzte Woche habe ich dann zweimal schon immer vormittags Teig vorbereitet und dann am Nachmittag mit den Kindern gebacken, wenn sie aus der Schule wieder da waren. Dabei habe ich mich von lieben Freundinnen inspirieren lassen und deren Rezepte nachgebacken. Und weil das so schön einfach ging und Spaß gemacht hat, teile ich die Rezepte jetzt mal nach und nach hier. Den Anfang machen die echt köstlichsten Schokoladenkekse der Welt à la Elfenkindberlin. Tanzen und Backen: Weihnachtsplätzchen mit dem Goldkind Wer Rebeccas Blog folgt, kennt ihre sorgfältig zubereiteten Gerichte, köstlichen Cookies und Kuchen und ihre liebevolle Art, über das Leben mit ihren Kindern zu erzählen. Und ich kann nur berichten, dass alles, was ich bisher von ihren Rezepten gekostet und ausprobiert habe, einfach …

Husarenknöpfe, Rezept, Weihnachten in meinem Backbuch. Weihnachtsplätzchen

dankbarkeit & weihnachtsplätzchen ::: husarenknöpfe mit johannisbeergele

Ich bin richtig gut dieses Jahr, ich habe nämlich schon fünf von sieben traditionellen Berlinmittemom’schen Sorten Weihnachtsplätzchen gebacken, zum großen Teil mit meiner Schwester und einen kleinen Teil auch mit singenden, klingenden, zankenden, naschenden und schreckliches Chaos veranstaltenden Kindern. Im letzten Jahr habe ich aus meinem Repertoire Weihnachten in meinem Backbuch meine Schokosterne mit Orangenmarmelade und die feinen Mandelherzen verbloggt, dieses Jahr waren schon die Marzipan-Mürbeteigplätzchen dran und heute verrate ich euch mein Rezept für Husarenknöpfe. Weihnachtsplätzchen gehören in meine Weihnachtsrituale wie Bambi unter die Nordmanntanne, und das Rezept für die Husarenknöpfe ist so einfach wie lecker. Ich hab’s ja nicht so mit komplizierten Schäumchen, kleinteiligen Dekorationsvorgängen und langem Atem, wenn es ums Plätzchenbacken geht. Deshalb gibt’s bei Weihnachten in meinem Backbuch auch vornehmlich einfache Rezepte, die jede*r leicht und unkompliziert nachmachen kann. Außerdem ist es speziell bei den Husarenknöpfen gut, dass sie so simpel zu machen sind – die werden nämlich hier so schnell weggeatmet, dass ich oft mindestens einmal nachbacken muss. Das braucht man für ein Rezept Husarenknöpfe mit Johannisbeergelee 200g Butter 100g …

Marzipan Mürbeteig Plätzchen, Stempelkekse, Rezept

weihnachten in meinem backbuch ::: marzipan-mürbeteig-plätzchen

Adventszeit ist Plätzchenzeit, und nachdem ich heute mit ein paar meiner Twitterfreundinnen über die Klassiker aus unseren Backbüchern gechattet habe und ihnen von meinen Neuzugang im Repertoire, den knusprig-butterigen Marzipan-Mürbeteig-Plätzchen als Stempelkekse berichtete, habe ich kurzentschlossen mit den Kindern heute nachmittag gleich eine weitere Ladung gebacken. Die erste Fuhre vom Wochenende ist nämlich schon beim Lebkuchenhäuschen verzieren so gut wie aufgefressenaufgegessen worden, so lecker wie die sind. Zum Stempeln nehme ich meine Weihnachtsstempel aus Silikon mit Holzgriffen, einmal mit dem Audruck „Happy X-mas“ und einmal mit Schnurrbart und dem Schriftzug Ho-Ho-Ho. Ich mag die Stempeloptik und das Rezept gelingt tatsächlich mühelos – die perfekten Plätzchen, um mit Kindern zu backen. Stempeln macht nämlich genauso viel Spaß wie Ausstechen! Ich teile also heute hier mal wieder ein Stückchen „Weihnachten in meinem Backbuch“ mit euch – und das Rezept für die weihnachtlichen Stempelkekse! Das braucht man für 15 große oder 20 kleine Marzipan-Mürbeteig Plätzchen: 250g Mehl 150g Butter 100g Marzipan 50g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Eigelb 1 Prise Salz 1/2 TL Zimt Und so geht’s: 1. Die …

Schoko-Orangen-Sterne, Weihnachten in meinem Backbuch, Rezept, Plätzchen

tag 9 der adventschallenge ::: christmas bakery und schoko-orangen-sterne

Es ist Tag 9 und allmählich kriege ich das Gefühl, dass die Zeit sich überschlägt und Weihnachten morgen schon vor der Tür steht… aaarrgh! Ich muss doch noch so viel machen! Geschenke organisieren! Verpacken! Backen! Und dankbar sein. Mein Tag heute war also geprägt von dem Versuch, möglichst viel zu erledigen, eine spontane Holiday-Party mit Weihnachtsdisco für mein Herzensmädchen zu realisieren und außerdem eeendlich meine Schoko-Orangen-Sterne fertig zu machen, von denen ich die erste Ladung letzte Woche mit meiner Schwester gebacken habe. Ich bin also heute unendlich dankbar für… 1. … meine erstaunliche Ruhe, mit der ich heute allerhand Zeugs jonglieren konnte und dabei noch freundlich zu meinen Kindern sein. Meistens. 2. … meine Schwester, die nach ihrem Dienst zu mir kam, um mit mir ihren freien Nachmittag zu verbacken: Schoko-Orangen-Sterne, Johannisbeer-Herzen und Sterne mit schwarzer Johannisbeerfüllung. Ich sage euch, das sind zwei große Plätzchendosen voll mit köstlicher Weihnachtsware. 3. … das Strahlen meines Herzensmädchens, als ich ihr die fertigen Einladungen in die Hand drücken konnte und sie wusste, ihre Holiday-Party wird wirklich stattfinden. Und …

Zarte Mandelherzen, Weihnachten in meinem Backbuch, Plätzchenrezepte bei Berlinmittemom

weihnachten in meinem backbuch ::: zarte mandelherzen

Ich backe selten. Nicht, dass ich nicht gerne backen würde, aber eigentlich beschränken sich meine Backaktivitäten auf besondere Anlässe. Ich backe zu Geburtstagen, wenn ich liebe Menschen eingeladen habe, zur Einschulung, zur Taufe, zu Geburten und zu Abschlussfeiern. Aber einen meiner Lieblingsanlässe zum Backen zelebriere ich jedes Jahr aufs Neue und freue mich schon wochenlang darauf: Weihnachten. Im letzten Jahr habe ich so unsortiert gepostet in der Vorweihnachtszeit, dass ich keine Luft mehr hatte, um meine Lieblingsplätzchenrezepte zu verbloggen. Dafür gibt es in diesem Jahr die Mini-Serie Weihnachten in meinem Backbuch, in der ich euch ein paar meiner Lieblingsplätzchen-Rezepte vorstellen möchte. Ich weiß, es gibt sicher ausgefallenere Rezepte, sorgfältigeres Styling und überhaupt alles „more fancy“ als in meinem kleinen selbst zusammen gestellten Backbuch, aber dafür sind meine Rezepte alltagstauglich, eifrige kleine Helferhändchen schaden den Projekten nicht und ich versprechen – es ist alles saulecker. Heute starte ich die Serie also mit einem Plätzchenrezept meiner Mama: es gibt zarte Mandelherzen. Das ist ein Rezept, das meine Mutter erst in den letzten Jahren ihres Lebens entdeckt und …