War das nicht das herrlichste Wochenende überhaupt? Diese Sonne, die milden Temperaturen, die Blüten überall? Das Wochenende in Bildern hat aus diesem Grund auch endlich mal wieder richtig viel draußen-Content. Wir hatten nämlich hier nicht nur ein schönes Frühlingswochenende, sondern einen Geburtstag: das Goldkind wurde am Samstag unglaubliche zehn Jahre alt!

Geburtstag im Garten | berlinmittemom.com

Wir starteten also in den Tag mit Singen am Bett, Geburtstagstorte und Geschenke auspacken. Wie bei jedem Geburtstag eines meiner Kinder, war ich glücklich und bewegt und erstaunt darüber, dass dieses große wunderbare Kind wirklich meins ist. In meiner Instastory habe ich ein paar Rückblicke zum Leben mit diesem wundervollen Kindchen geteilt, ihr findet sie in meinen Highlights, falls ihr ein paar sentimentale Gedanken und Babybilder sehen möchtet.

Geburtstagstisch | berlinmittemom.com

Während nach dem Frühstück hier schon die drei liebsten Freundinnen vom Goldkind einfielen, buk ich noch zwei Kuchen für die nachmittägliche Kaffeetafel: die allgemein geliebte Schwedische Nusstorte und einen Apfelkuchen vom Blech, den ich seit hundert Jahren schon verbloggen will, der aber immer viel zu schnell aufge“fressen“ ist, um ihn anständig zu fotografieren. Mehr erprobte Lieblingsrezepte für Muffins, Kuchen und Torten findet ihr bei mir übrigens hier bei meinen 10 Lieblingskuchen zum Nachbacken.

Beste Freundinnen | berlinmittemom.com

Am Nachmittag kam dann noch mehr Besuch: eine der Patentanten mit Mann und Kindern und eine liebe Freundin der Familie mit Teenietochter. Und natürlich feierten die Lieblingsfreundinnen ebenfalls mit. Das ist der Nachteil, wenn man so weit weg wohnt von der Familie: Omas, Opas oder Onkel, Tanten und Cousinen können hier in der Regel bei keinen der (Kinder)Geburtstage dabei sein.

Geburtstagstisch im Garten | berlinmittemom.com

Es gab dennoch einen köstlichen Kaffeeklatsch bei tollstem Sonnenschein und ein bisschen Gartenquatsch.

Geburtstagstorte | berlinmittemom.comBrüderchen und Schwesterchen | berlinmittemom.com

Am Abend gab es dann für alle noch selbstgemachte Burger vom Grill – das ist wirklich ein bewährtes Essen für Groß und Klein, weil wir einfach alle Zutaten auf eine große Platte legen und sich jeder dann seinen Burger so zusammenbauen kann, wie er möchte. Zum Belegen gibt es hier immer Salat, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, saure Gurken, Röstzwiebeln, manchmal Avocado oder Grillgemüse wie Zucchini, Paprika oder Aubergine, Mozzarella oder Ziegenkäse und natürlich Ketchup, Senf und Mayo. Eine fleischlose Variante haben wir auch oft dabei, hier unser Rezept für einen köstlichen Veggie-Burger.

Da hier die halbe Familie noch das Fußballspiel schaute und das Geburtstagskind zum Heimkino bei einer Freundin drei Häuser weiter eingeladen war, wurde es recht spät. Entsprechend fand auch das Aufstehen und Frühstücken heute morgen entsprechend spät statt. Zum Glück konnten die Minions, der Mann und ich um halb neun schon mal eine kleine Stärkung im Bett genießen, bestehend aus Kaffee, Kakao und Resten vom Apfelkuchen vom Vortag.

Sonntagskaffee im Bett | berlinmittemom.com

Als dann das Herzensmädchen und ihre Übernachtungsfreundin auch wach waren, gab es das erste Balkonfrühstück der Saison. Herrlich!

Balkonfrühstück | berlinmittemom.comFamilienfrühstückstisch | berlinmittemom.com

Nach dem Frühstück hatten das Goldkind und ich eine kleine „Konferenz“ mit ihren Freundinnen und deren Müttern. Es ging darum, sich abzustimmen, was Handy- und Mediennutzung der vier Mädchen angeht, wenn sie zusammen sind – und das sind sie eigentlich täglich. Interessiert euch das Ergebnis? Dann würde ich das mal gesondert verbloggen.

Als wir zurück nach Hause kamen, waren hier alle fleißig: der Bub arbeitete an seinen Hausaufgaben, das Herzensmädchen lernte für ihre mündliche Prüfung und der Mann arbeitete ebenfalls Dinge ab.

Wochenende in Bildern: Hausaufgaben | berlinmittemom.com

In der Lernpause gab es noch mal Geburtstagskuchen für alle.

Kuchenreste am Sonntag | berlinmittemom.com

Das Goldkind machte derweil mal wieder Picknick in Nachbars Garten mit den Freundinnen – ohne Handys, dafür mit lustiger Action.

Wochenende in Bildern: Jump! | berlinmittemom.com

Während Mann und Teenie zu ihrer Yogasession gingen, buken wir noch 24 Zitronenmuffins für die Schule für morgen. Am Abend gab es dann hier den ersten Spargel – herrlich, dass diese Zeit jetzt auch losgeht!

Spargelsaison | berlinmittemom.com

Und damit endet unser Wochenende in Bildern. In der neuen Woche wird es hier endlich mal wieder eine Fitnesskolumne geben – kennt oder nutzt ihr schon einen Slingtrainer? Katarina hat aufgeschrieben, was das ist und wie er funktioniert, außerdem gibt es wie immer Übungen zum Nachmachen. Außerdem werde ich wirklich wirklich die Freitagslieblinge wieder aufnehmen. In meiner kleinen Q&A-Session auf Instagram letzte Woche haben so viele danach gefragt. Sie werden ein bisschen anders sein, aber sie kommen zurück. Versprochen!

Habt einen guten Start in die neue Woche,

7 Kommentare

  1. Das klingt nach einem wirklich tollen Geburtstagswochenende – alles Gute an die Große :).
    Meine Große wird zwar erst 6, aber mich würden eure Regeln bezüglich der Handynutzung doch schon sehr interessieren. Lieben Gruß!

  2. Liebe Anna, ja, sehr gerne einen Blog zu Handy- und Mediennutzung bei Kids. Liebste Grüße aus dem schottischen Frühling.

  3. Liebe Namensvetterin. Gerne einen beitrag zur handy – und Mediennutzung der Kids. Gerade deine Kleine ist so alt wie mein Sohn und hat schon ein Handy, wie ich das herauslese. Bin gespannt auch deine Erfahrungen.

  4. Alles sieht herrlich lebendsfreudig aus bei euch! Großes Interesse am Artikel über die Handy/Medienideen eurer Konferenz!!! Danke für alles

  5. Liebe Anna, da sind deine Jüngste und meine Große ja fast Geburtstagszwillinge! Hier war’s der Freitag und ich kann die 10 Jahre noch kaum fassen. Ansonsten freu mich mich auf die Rückkehr der Freitagslieblinge und bin auch auf den Artikel zur Mediennutzung gespannt – Handys gibt es hier noch nicht, aber in der Klasse schon etliche und neulich habe ich eine Gruppe aus der Parallelklasse auf dem Spielplatz beobachtet, die gar nicht miteinander spielen konnten, weil alle einzeln mit ihren Handys beschäftigt waren. Das fand ich schon ganz schön deprimierende Aussichten…

  6. Liebe Anna,
    Ich würde mich auch sehr über eine Zusammenfassung eurer Medienkonferenz freuen.. mein Mädchen wird im Juni 10 und bekommt dann ihr 1. Handy.
    Und was ihr eurem Goldkind geschenkt habt würde mich auch sehr interessieren, unser Bub hat nämlich dank deiner Empfehlung die Gravitrax Murmelbahn bekommen liebe Grüße!

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: