Wie lange gibt es die Freitagslieblinge eigentlich schon? Ich sehe an meinen Statistiken, dass ihr sie gerne lest, aber die Teilnahme der Kolleginnen an diesem Format nimmt scheinbar stetig ab. Ist es Zeit, damit aufzuhören? Was sagt ihr? Ich denke darüber seit geraumer Zeit nach, kann mich aber bisher nicht durchringen, einfach damit aufzuhören. Und ich hätte gerne eure Meinung? Freitagslieblinge: ja oder nein?

Heute nutze ich den Wochenrückblick jedenfalls wie gewohnt und teile mit euch Lieblingsinspirationen und schöne Momente, die ich in den letzten Tagen gesammelt habe.

Mein Lieblingsbuch der Woche für die Freitagslieblinge hat meine liebe Kollegin Vanessa geschickt, die ich hier schon öfter verlinkt habe. Sie schreibt den schönen Blog „Die Kleinschmeckerin“ und hat jetzt auch noch ein Buch geschrieben. Die Kleinschmeckerin: Meine besten Veggie-Rezepte für Kinder* ist im März bei GU erschienen und versammelt Vanessas beste Rezepte für gesunde Alltagsküche für Kinder. Ihre Küche ist lecker, einfach und kommt ohne komplizierte Zutaten aus, außerdem verzichtet sie auf die Verwendung von raffiniertem Zucker und Weißmehl. Wer ihren Blog kennt und schätzt, wird das schön fotografierte Buch lieben. Mein Lieblingsrezept habe ich schon gefunden: die Süßkartoffelsuppe mit frischem Granatapfeltopping. Danke, Vanessa!

Die Kleinschmeckerin: Meine besten Veggie-Rezepte für Kinder | berlinmittemom.com

Freitagslieblinge: Süßkartoffelsuppe, Die Kleinschmeckerin | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsessen der Woche gab es auf der Konfirmation vom Herzensteenie am Sonntag. Da ich kein Wochenende in Bildern verbloggt habe, zeige ich euch hier mal ein paar Bilder. Wir hatten ein wunderbares Fest zu Hause mit der großen Familie und allen lieben Freund*innen und Pat*innen – es war herrlich. Und das Essen, das von Sarah Wiener Catering kam, war ebenfalls köstlich und hat alles perfekt begleitet. Mein Lieblingsgang war die Vorspeise: gratinierter Ziegenkäse auf Wildkräutersalat mit geschmorten Tomaten.

Mein Lieblingsmoment der Woche mit den Kindern war der Vorabend der Konfirmation, der Samstagabend. Samstags waren die letzten Gäste angereist und am Spätnachmittag fand der Abendmahlsgottesdienst für alle Konfirmandinnen statt. Während ein Teil der Möbel aus dem Wohnzimmer schon zum Nachbarn in die Garage gebracht worden war, damit die Tische und Bänke für unser Festessen aufgebaut werden konnten, versammelten sich alle im und ums Haus, die Nichten und Neffen tummelten sich im Garten und es wurden Berge von Pizza und Antipasti beim Lieblingsitaliener bestellt, damit alle zusammen essen konnten. Und so ließen wir die meisten unsere ersten 25 Gäste hier zurück und gingen mit unseren Kindern und den Großeltern zum Abendmahlsgottesdienst. Was für ein schöner Augenblick und was für ein wunderbarer Auftakt zur Konfirmation und ein festliches Wochenende.

Konfirmationswochenende: Berlinmittekids | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsmoment der Woche nur für mich war ein Shiatsu-Moment. Meine liebe Freundin Cora, die unter anderem Shiatsu-Therapeutin ist, hat mich, wie schon so oft, mit ihren heilenden Händen auf meinem Weg weg von den Krücken begleitet und mich in den letzten zwei Wochen mehrfach bei mir zu Hause behandelt. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sich das für mich anfühlt, wenn auf diese Weise alles „ins Lot“ gebracht wird. Cora und ich kennen uns schon seit elf Jahren und sie hat mich in zwei Schwangerschaften begleitet und sowohl den Mann und meine Kinder als auch mich seitdem immer wieder behandelt. Seit Jahren sind wir Freundinnen und unsere Wege kreuzen sich immer wieder. Und während wir uns verändern und älter werden, immer mehr lernen und uns immer genauer kennen, bleiben die Begegnungen immer gleich intensiv, wertschätzend und heilsam. Dafür bin ich von Herzen dankbar.

Freitagslieblinge: Berlinmittehome | berlinmittemom.com

Meine Inspiration der Woche habe ich bei meiner lieben Kollegin Judetta gefunden. Sie schreibt sehr ausführlich über die Stillbeziehung zu ihrem zweiten Kind und darüber, wie sie trotz aller sanfter Methoden, mit denen sie sich auseinandergesetzt hat, schließlich das nächtliche Abstillen doch auf die „harte Tour“ durchziehen konnte, denn „Kein Schlaf ist auch keine Lösung“. Danke für deinen ehrlichen Bericht, liebe Judith!

Damit sind die Freitagslieblinge für diese Woche komplett und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es sie hier nicht mehr geben soll. Ihr?

Die Linkliste ist jetzt geöffnet und bleibt es bis Sonntagnachmittag. Ich freu mich wie immer auf alle lieben Kolleginnen, die sich an den Freitagslieblinge beteiligen möchten und ihre Blogartikel bei mir verlinken.

In der nächsten Woche wird übrigens hier der Blogbetrieb wieder aufgenommen. Ich habe lange genug pausiert!

Macht euch ein schönes Wochenende und genießt die Sonne, ihr Lieben!

*Amazon-Partnerlink

 

 Loading InLinkz ...

28 Kommentare

  1. Liebe Anna,
    ich kann’s mir auch nicht vorstellen. Das Nachdenken über Neuerungen verstehe ich aber sehr gut. Nur so kann sich ein Blog entwickeln.
    Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß
    Silke

  2. Pingback: Sonne, Strand & Mee(h)r | 5 Freitagslieblinge am 27. April 2018 – Fräulein Kassandra

  3. Ich fände es schade, wenn die Freitagslieblinge nicht mehr wären. Irgendwie ist das ja auch dein „Markenzeichen“. Aber die Überlegung verstehe ich total. Schade, dass immer weniger mitmachen möchten, denn die Aktion, positiv auf die Woche zurück zu blicken, finde ich ziemlich toll.

    • Danke dir für deinen Kommentar, liebe Julie. Du hast recht: es I S T schön, so auf die Woche zurück zu schauen. Alleine für alle, die hier gerne lesen, sollte ich das beibehalten. Und natürlich für mich! Liebe Grüße.

  4. Wie Jetzt? Aufhören? Das kannst du nicht machen! *schmunzelndhändeindiehüftenstemm*
    Nein mal im Ernst! Nur weil ein paar Kolleginnen nicht den Sinn darin gefunden haben, wie wir, die jede Woche mitmachen, solltest du das nicht schließen. Wenn Dir der Elan, die Zeit, die Lust, o.ä. fehlt dann kann ich das aber total verstehen. Aber vielleicht kann das ja Jemand übernehmen. Also ich fände es superschade wenn es das nicht mehr gäbe, denn mir sind die Freitagslieblinge sehr wichtig geworden. Nicht unbedingt um Leser zu generieren, sondern um in jeder Woche, und sei sie noch so stressig gewesen, die schönen Momente herauszufiltern und mir wieder in den Sinn zurückzurufen.
    Ich mag die Freitagslieblinge und würde sie auch ohne Verlinkungsmöglichkeit weitermachen. :-)

    • Oh, Simone! Danke für deinen lieben Kommentar. Du triffst den Nagel auf den Kopf: es geht um den Rückblick auf die Woche und die schönen Momente. Daran halten wir fest. Oder? Danke, dass du immer i m m e r dabei bist. Das bedeutet mir so viel. Liebste Grüße!

  5. Wenn ich mich recht erinnere, hat du mit den Freitagslieblingen für DICH begonnen, um einen positiveren Blick auf den Alltag zu haben. Um Momente bewusster zu erleben und in deine Erinnerung aufzunehmen.
    Anderen hast du die Möglichkeit eröffnet, diesem Gedanken zu folgen – warum also sollten ausbleibende Posts anderer Blogger’innen jetzt Maßstab dafür sein, darüber nachzudenken, ob du etwas beendest, das du für dich ins Leben gerufen hast?

    • Danke für den Reminder, liebe Katharina: du hast absout recht! Die Prämisse war der positive Rückblick auf die Woche, meine Woche – wer mitmachen wollte, war herzlich eingeladen, aber das war nicht der Anlass dafür. Die Erinnerung an den Start hilft tatsächlich gerade, mich wieder einzustellen auf den eigentlich Sinn der Übung. Danke dafür!

      • Katharina

        Dann freue ich mich sehr auf viele weitere Freitagslieblinge und vor allem auf die Buchtipps ;)

  6. Oh nein, das wäre aber sehr schade!! Ich mag die Freitagslieblinge so sehr – ich finde diesen positiven Wochenrückblick immer schön und merke, dass es mir auch gut tut, mich an die schönen Dinge der Woche zu erinnern. Da bin ich ganz bei Simone! Ich fände es sehr schade, wenn du sie aufgeben würdest… :-) Liebe Grüße, Tina

    • Danke für deine Antwort, liebe Tina. Und schön, dass die Idee dir guttut . Mir auch! Vielleicht brauchte ich nur mal den Austausch mit euch hier, um mich dahingehend wieder einzukriegen. ;-) Danke dafür!

  7. Liebe Anna,
    Ich freue mich immer so auf das Wochenende und auf deine Freitagslieblinge.
    Es ist so positiv, auf die schönen Seiten der Woche zurückzublicken –und die Kategorien sind sehr gut gewählt. Ich fände es schade, wenn es sie nicht mehr geben würde!

    Liebe Grüße
    Andrea

  8. Liebe Anna,

    Bitte nicht!!
    Ich warte jeden Freitag auf die Freitagslieblinge!!
    Ich würde es extrem schade finden.
    Wir haben sie (genauso wie das Fußboden-Picknick) in unseren Familien Alltag integriert .
    Es ist am Freitag ein sehr schönes Ritual geworden.
    Meine Kinder lieben es und ich deine Freitags Lieblinge !!
    Weiterhin gute Besserung….

  9. Liebe Anna,

    ich muss gestehen, ich mag sie, die Freitagslieblinge und selbst in einer Woche, in der ich nicht zum Schreiben komme und die Freitagslieblinge sozusagen ausfallen für mich, denke ich trotzdem im Kopf kurz drüber nach. Irgendwie finde ich die Freitagslieblinge eine schöne Hilfe, die eigene Woche Revue passieren zu lassen, zu gliedern und sortieren gedanklich. Und wenn ich die Freitagslieblinge lese, finde ich garantiert immer irgendwo etwas, was mich interessiert und inspiriert. Insofern fände ich es wirklich schade, kann aber auch Deine Gedanken um Innovation verstehen. Würde mich trotzdem freuen, wenn es sie weiterhin geben wird :-)

  10. Liebe Anna, bitte hör nicht damit auf! Es macht mich sehr froh wenn ich die Wochenrückblicke lesen darf.

  11. Auf die Freitagslieblinge freue ich mich immer so sehr wie auf die Familientweets. Sie läuten das Wochenende ein, die einen schön, nachdenklich und inspirierend, die anderen lustig. An Feiertagen suche ich verwundert danach, doch ich bin zu früh dran… bitte behalte sie bei! Ich habe mir so auch angewöhnt meine schönen Momente der Woche zu genießen und im Gedächtnis zu behalten. Und Rezepte und Bücher sind genau mein Ding und sehr inspirierend. Eine sehr schöne Idee!

  12. Liebe Anna,
    auch ich fände es sehr schade, wenn es Deine Freitgslieblinge nicht mehr gäbe! Ich freue mich Woche für Woche darauf und finde sie einfach inspirierend. Bücher und Rezepte haben den Weg zu mir gefunden und ich denke über die Momente nach, die mich die Woche über bereichert haben.
    Liebe Grüße, Corinna

  13. Liebe Anna,
    ich bin auf Deinen Blog überhaupt erst durch die Freitagslieblinge gestoßen und schätze sie sehr. Hin und wieder teile auch ich meine persönlichen Lieblinge, bin aber in den letzten Wochen tatsächlich aus persönlichen Gründen nicht dazu gekommen (ich habe rein gar nicht gebloggt). Ich fände es sehr schade, wenn Du die Freitagslieblinge abschaffst. Auch wenn momentan vielleicht eher weniger Beiträge von anderen Bloggern erscheinen, so sind es ja letztlich Deine eigenen Momente, die Du hier mit uns teilst. Vielleicht nimmt die Teilnahme ja bald auch wieder zu, da wir alle mit neuem Schwung in den Frühling gehen. Ich freue mich, wenn Du uns weiter damit verwöhnst.
    Alles Liebe,
    Christine

  14. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im April #04 - Heldenhaushalt

  15. Also ich würde nicht darauf verzichten wollen und würde die Freitags5 sicher auch noch danach weiterführen, selbst wenn du damit aufhören würdest. Vielleicht würde ich den einen oder anderen Punkt umbenennen, aber es ist ein wichtiger Bestandteil meines Wochenverlaufs geworden ;)

  16. Liebe Anna,
    ich liebe die Freitagslieblinge sehr und würde mal sagen: wenn andere Blogger nicht mitziehen – so what. Solange Du und Deine Leser sie lieben ist doch alles gut.
    Herzliche Grüße
    Britta

  17. Liebe Anna,

    seit Monaten verfolge ich deinen Blog und habe bisher noch keinen Kommentar verfasst. Nun wird es aber Zeit ;-) Ich finde die Freitagslieblinge einfach wunderbar und kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Es wäre sehr schade, wenn du sie einstellen würdest. Ich freue mich jede Woche wieder darauf und es hilft mir, trotz des Stresses mit Kind auf die positiven Aspekte zurück zu schauen. Bitte weiter so :-) Der Blog ist großartig und ich habe mir schon viele Ideen daraus geholt :-)

    Alles Liebe

    Anika

  18. Bitte beibehalten. Es inspiriert mich immer, selbst bewusst das Gute an unserer Woche zu finden. Und es ist echt immer was zu finden, auch wenn man unbewusst was anderes vermutete.
    Motivierende Grüße!

  19. Liebe Anna,

    ich kann mir keinen Freitag mehr ohne Deine Freitagslieblinge vorstellen. Deine Anregungen bringen so viel in meinen Alltag ein. Bitte führe sie weiter, egal, ob Deine „Kolleginnen“ noch Zeit mehr finden, sie zu lesen. Deine treuen Leserinnen, zu denen auch ich gehöre, würden sie schmerzlich vermissen. Also bitte, bitte – weitermachen !

  20. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Mai #01 - Heldenhaushalt

  21. Liebe Anna,
    du gibst mir durch deine Freitagslieblinge nicht nur wunderbare neue Rezeptideen und Lesestoff, sondern vorrangig schaffst du es, dass ich seither auch meinen eigenen Alltag mit drei Kindern bewusster und dankbar im Rückblick auf die Woche sehen kann. Die kleinen Dinge, winzige Momente…die ich nicht festhalten kann und doch aufsauge und als liebevolles Gefühl verinnerlichen kann. Das haben deine Freitagslieblinge mir bewusst gemacht…Danke dafür auch wenn du damit aufhören solltest…ich bin mir sicher ich werde bleiben!

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: