Die Freitagslieblinge sind wieder da! Eine heiße Woche liegt hinter uns und auch jetzt flirrt die Luft wieder vor dem Fenster. Ich beklage mich nicht, ich liebe den Sommer, auch wenn er so heftig (und leicht verfrüht) einschlägt wie zur Zeit. Aber unsere letzten Tage waren dennoch geprägt von kurzen Nächten, in denen wir kaum Abkühlung fanden und schönen langen Abenden, an denen wir lange auf dem Balkon sitzen und reden und Salate essen konnten.

Apropos Salate – diese Woche hat sich durch die Hitze eine absolute Salatlust hier breitgemacht und wir hatten jeden Abend einen anderen: Montag war es Nudelsalat ohne Mayo, Dienstag Pflücksalat mit Avocado und Hähnchenbrustfilet, Mittwoch Tacosalat und gestern Panzanella.

Das wäre dann auch mein Lieblingsessen der Woche für die Freitagslieblinge – die köstliche Panzanella mit Tomaten, gerösteter Paprika, Mozzarella und Sardellen, dazu die knusprigen Brotwürfel mit Knob. Das Rezept für Sommer-Panzanella findet ihr übrigens hier.

Freitagslieblinge: Sommerpanzanella

Mein Lieblingsbuch der Woche habe ich über eine Empfehlung meiner Facebookfreundin Isabel Bogdan gefunden, sie hat es  „Trauer ist das Ding mit Federn“ von Max Porter dort so begeistert besprochen, dass ich es mir sofort gekauft habe – und ich bin ehrlich gesagt hingerissen. Ich habe lange kein Buch mehr in der Hand gehabt, das so originell, so schonungslos, so bewegend und so poetisch eins der tiefsten menschlichen Gefühle in Worte fasst: Trauer. Die Geschichte dreht sich um einen Witwer mit zwei kleinen Söhnen, der mit seiner Trauer um seine tote Frau nicht in einen Normalzustand findet. Daher steht eines Tages die Krähe vor der Tür, das Sinnbild für die Trauer, eine Art kathartischer Therapeut, gnadenlos, zärtlich, teilweise obszön und voll auf die Zwölf. Ein starkes kleines Buch über den Umgang mit Tod, Verlust und Trauer, das sich mit einer außergewöhnlichen Sprache und einer unglaublichen Wucht ins Herz und ins Gehirn dreht.

Isas Rezension könnt ihr auf ihrem Blog nachlesen.

Max Porter: Trauer ist das Ding mit Federn | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsmoment der Woche mit den Kindern steht mir vielleicht noch bevor. Der Bub war die ganze Woche auf Klassenfahrt und der Abschied von seinen Schwestern war innig und schön. Die Wiedersehensfreude steht noch aus, aber auch das Abschiedsbild vom Geschwister-Group-Hug taugt für das Gefühl meiner Lieblingsmomente dieser Woche – meine Drei, eine Bande, diese große Liebe. Ich hoffe, das bleibt ein Leben lang so, wie bei meinen Geschwistern und mir.

The Berlinmittemom Tribe | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsmoment der Woche nur für mich war ein Sommerabendmoment auf dem Balkon. Ich liebe diese Stadt in all ihren Facetten. Der nächtliche Blick auf die Sommerstadt ist das Sinnbild für alles Schöne, das man hier finden kann, wenn man es nur sehen möchte. Berlin. Liebe.

Berliner Fernsehturm bei Nacht | berlinmittemom.com

 

Meine Inspiration der Woche habe ich auf dem Instagramprofil vom Journelle gefunden.  Ihrem Blog folge ich schon sehr lange und bin seit der republica 2014, wo ich einen ihrer Vorträge gehört habe (den ihr hier auf Youtube sehen könnt), ein Fan, nicht nur von ihren Texten generell, sondern auch Fan ihrer Klugheit und Gnadenlosigkeit, mit der sie über neue Medien, Familie, Gesellschaft, Sexualität oder Körperkultur schreibt.

Diese Woche hat sie sich dem Thema #perfektoyoga auf Instagram gewidmet und prangert an, dass es bei all den perfekten Yogaposen auf Dachterrassen und in schicken Lofts, durchgeführt von perfekt trainierten, geshapeten und gestylten Frauen in der richtigen Kleidung nur mehr um Selbstoptimierung und Kommerz geht und nicht darum, etwas Gutes und Richtiges für sich selbst zu tun.

Sie setzt ihr eigenes Yoga dagegen und ich liebe sie für die direkte und unmissverständliche Art, wie sie in ihren Stories ihren Punkt klargemacht hat. Die Story ist natürlich leider inzwischen nicht mehr da, aber ich empfehle euch ihr Account und den Blog und sowieso – lest alles, was ihr von ihr kriegen könnt!

Journelle: Perfektoyoga auf Instagram | berlinmittemom.com

 

Meine Lieblingsperson der Woche ist ganz klar der Horterzieher aus der Klasse vom Lieblingsbub, der auf der Klassenfahrt an einem Abend auch noch zum dritten Mal in das 5-er-Zimmer mit diesem einen heimwehkranken Kind gegangen ist, das nicht einschlafen und sich nicht beruhigen konnte und ihm Geschichten erzählt hat, bis es eingeschlafen war. Wie lieb kann man sein? Wie geduldig und fürsorglich? Ich bin froh und dankbar, dass es solche Menschen gibt, die diese Jobs machen, die Erzieher*innen und Lehrer*innen sind und denen wir jeden Tag unsere Kinder anvertrauen. Menschen, die ihre Aufgaben mit Verantwortungsbewusstsein und Liebe tun und ihren Beruf als Berufung verstehen. Danke.

The boy is back in town | berlinmittemom.com

Damit sind meine Freitagslieblinge komplett und ich öffne die Linkliste wie immer bis Sonntagnachmittag. Wie habt ihr die heiße Woche verbracht? Und hättet ihr Interesse an noch mehr von den erwähnten Salatrezepten?

Habt ein schönes Wochenende!

 Loading InLinkz ...

14 Kommentare

  1. Ich mag dein Blog sehr und auch ganz besonders die Freitagslieblinge – zum Perfektoyoga möchte ich aber noch einen anderen Aspekt zeigen: Ja, ich finde auch, dass der Hype um die angebliche Selbstfürsorge etc. oft nur ein weiterer Punkt der nach außen präsentierten Selbstoptimierung ist, den die Frauen zeigen, die sowieso schon schlank, sportlich usw. sind. Trotzdem haben für mich auch schlanke Frauen das Recht, sich selbst zu zeigen. Ich bin seit kurzem in einer Pilatesgruppe für Fortgeschrittene – aber als Anfängerin. Glaub mir, ich wiege zwar zwanzig bis dreißig Kilo weniger als die meisten anderen, aber die kommen in die Brücke und weitere verrenkte Positionen, ich nicht. Und alle tun wir etwas für uns :). LG Linnea

  2. Pingback: Freitagslieblinge: Blumen, Babyfüße, Beeren | Motzmama

  3. Pingback: #freitagslieblinge - 1. Juni 2018 | Kind | Küche | Chaos

  4. Pingback: Freitagslieblinge am 1. Juni - Koestralia

  5. letzte woche die stewardess, diese woche der liebe mann ausm hort. ich liebe diese kleinen anekdoten dieser random acts of kindness! solche menschen gehören gefeiert. danke dafür!

  6. Pingback: Plantschbecken, Kita & Milchreis – fünf Freitagslieblinge am 1. Juni 2018 – pink chillies

  7. Liebe Anna, ich liebe Panzanella auch sooooo sehr .
    Toller Erzieher!
    Ich freue mich auf Journelle! Danke dafür.
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüsse Dani

  8. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Juni #01 - Heldenhaushalt

  9. Wunderbar-toller Erzieher -so soll es sein… den Salat muss ich unbedingt mal testen ❤️

  10. Pingback: Gartenmomente, WM-Shirts & Giveaway | 6 Freitagslieblinge am 08. Juni 2018 | berlinmittemom

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: