Neulich sprach ich hier schon von einem Lachsrezept, jetzt kommt eins – allerdings ein ganz anderes. Dieser Fisch hier wurde mit einer asiatischen Marinade eingelegt, der andere kommt mit einer Kräuternusskruste (und ein paar anderen Finessen) in den Ofen. Aber unser asiatischer Lachs hat uns gerade den Sonntagabend versüßt, deshalb hat er den anderen hier quasi überholt und kommt als erstes auf den Blog.

Hatte ich schon erwähnt, dass der Herzensteenie hier immer öfter die Töpfe übernimmt? Hab ich ein Glück! Auch dieses Rezept stammt aus ihrem neuen Lieblingskochbuch und gemeinsam haben wir uns am Sonntag daraus dieses Rezept ausgesucht: Asiatischer Lachs mit Ofentomaten.

Asiatischer Lachs mit Ofentomaten | berlinmittemom.com Rezept für asiatisch marinierten Lachs | berlinmittemom.com

Asiatischer Lachs mit Ofentomaten – How to…

Das Rezept ist so einfach wie effektvoll und lässt sich wunderbar vorbereiten. Das Geschmacksgeheimnis ist die aromatische Marinade und die wird immer besser, je länger sie einwirkt. Ist der Lachs einmal damit eingestrichen worden, kann er gut ein bisschen stehen und durchziehen.

Zutaten und Zubereitung für asiatisch marinierten Lachs (6 Personen)

Für die Marinade:

  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 EL Austernsauce
  • 2-3 EL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 Knobizehe, durchgepresst
  • 1 etwa 1cm großes Stück frischer Ingwer, geschält und fein gehackt
  • 1 kleine getrocknete Chilischote, fein gehackt
  • 1/2 TL gemahlener Koriander

Außerdem:

  • 6 Lachsfilets mit Haut
  • 6 reifen Strauchtomaten (oder mehr, wenn man möchte)
  • gutes Olivenöl
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • eine Prise Oregano

1. Die Lachsfilets mit der Hautseite in eine Auflaufform oder in eine mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne setzen und mit der Marinade rundherum bestreichen. Den Ofen auf 110 Grad Umluft vorheizen.

2. Die Tomaten waschen und am Stielansatz kreuzweise einschneiden. In einer Schüssel die Tomaten mit ca. 1 EL Olivenöl vermischen und dann zum Lachs in die Auflaufform setzen, mit Meersalz und Oregano bestreuen. Lachs und Tomaten mit frischem Pfeffer aus der Mühle würzen.

3. Im vorgeheizten Ofen ca 30. Minuten garen – fertig ist mein asiatischer Lachs.

Asiatischer Lachs mit Ofentomaten | berlinmittemom.com

Als Beilagen eignet sich Ofengemüse mit Sesamöl, Knoblauch und Meersalz und weißer Reis, aber auch knusprige Ofenkartoffeln oder ein grüner Salat aus Wildkräutern passen wunderbar dazu. Hier haben wir nur einen Lachsverweigerer in der Familie, das ist der Lieblingsbub – der hat dann tatsächlich Fischstäbchen dazu bekommen. Aber allen anderen hat es wunderbar geschmeckt. Dieses Lachsrezept wird hier definitiv wieder auf den Tisch kommen.

Wäre das auch was für euch?

schreibe einen Kommentar