Manchmal kommt das Herzensmädchen mit den besten Ideen um die Ecke und ganz oft profitieren wir dann hier alle davon. So auch letzte Woche, als sie mir ein Rezept für Philly Cheese Steak Sandwich unter die Nase hielt und mal wieder für einen Abend die Küche übernahm. Herausgekommen ist ein ganz köstliches Abendessen für die Fleischesser der Familie, so gut, dass ich es unbedingt heute mit euch teilen möchte. (Die Vegetarier mussten auch nicht leiden übrigens, aber dazu später mehr!)

Was ist ein Philly Cheese Steak Sandwich? 

Das Philly Cheese Steak Sandwich oder Philadelphia Cheese Steak Sandwich hat nichts mit dem gleichnamigen Frischkäse zu tun, sondern ist eine regionale Spezialität aus Philadelphia. Es gibt zig Varianten des Rezepts im Netz, aber es beinhaltet immer das Fleisch eines Rib-Eye-Steaks und jede Menge Käse, zum Beispiel Cheddar.

Aber warum sollte man überhaupt ein Steak in ein Sandwich packen, statt es mit Gemüse, Salat, Fritten oder Ofenkartoffeln zu genießen? Die Antwort lautet: Käse!

Rezept für Philly Cheese Steak Sandwich | berlinmittemom.com

Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen skeptisch war, als ich das Rezept überflog. Aber ich war vom Ergebnis wirklich hingerissen.

Das Philadelphia Cheese Steak Sandwich ist ein Streetfood-Klassiker aus dem Heimatland des Junkfoods, und natürlich hat es all die Eigenschaften, die Essen-to-go so haben muss: es ist üppig, es macht schnell glücklich, es hat viele Kalorien und man kann es nicht jeden Tag verkraften. Aber es ist ein wunderbares Stück Soulfood, das ein bisschen den Spirit der Straßen und Bars von Philadelphia mitbringt – ich kriege sofort Fernweh nach den Metropolen an der Ostküste der USA! Sehr ungünstig in Zeiten von Corona.

Philly Cheese Steak Sandwich: How to…

Zutaten für ein Stück Streetfood mit Fernweh

Die Zutaten hat man schnell zusammen! Für 4 üppig belegte Sandwiches braucht man:

  • 600g Rib Eye Steak vom Fleischer des Vertrauens
  • 1 grüne Paprika (wir haben rote genommen, weil die grüne hier keiner mag)
  • 1 Zwiebel
  • 12 Scheiben Cheddar
  • Salz, Pfeffer und Rapsöl zum Anbraten
  • 1 langes frisches Baguette
  • Fürs Dressing: 4 TL mittelscharfer Senf, 3 EL Olivenöl, 3 EL Mayo, 2 EL Ketchup, ein Spritzer Zitronensaft, frischer Pfeffer

Rezept für Philly Cheese Steak Sandwich | berlinmittemom.com

Und so geht’s

1. Das Steak in nicht zu große Streifen schneiden, die Zwiebel und die Paprika ebenfalls in feine Streifen bzw Ringe schneiden

2. Senf, Öl, Zitronensaft, Mayo, Ketchup und Pfeffer in einer kleinen Schüssel zu einer Soße verrühren.

3. Das Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und zuerst die Zwiebeln glasig dünsten, dann die Paprikastreifen dazu geben und alles miteinander braten.

4. Das Baguette in vier gleich große Teile schneiden und jedes Stück aufschneiden, so dass es sich gut aufklappen lässt. Jedes Baguettestück aufgeklappt auf dem Brötchenaufsatz des Toasters toasten und auf  beiden Seiten mit der Sauce bestreichen. Auf vier Teller verteilen.

5. Als letztes kommt das Fleisch zum Gemüse in die Pfanne und wird mitgebraten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und Gemüse und Fleisch angebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

6. Die Cheddarscheiben auf dem Steak und dem Gemüse verteilen, kurz den Deckel auf die Pfanne legen und den Käse schmelzen lassen. Dann den geschmolzenen Käse mit der Fleisch-Gemüsemischung vermengen – fertig ist das Philly Cheese Steak!

7. Jetzt die fertige Mischung auf die vorbereiteten Baguettes verteilen, die Brotstücke zusammenklappen und sofort verzehren!

Philly Cheese Steak Sandwich | berlinmittemom.com

Dazu passt ein frischer grüner Salat oder natürlich ein paar Pommes oder beides. Einfach, lecker und effektvoll. Die Vegetarier haben übrigens ein Sandwich mit gegrillter knofeliger Aubergine, kross gebratenen Zwiebeln, Salat und Tomate und demselben Dressing auf knackig frischem Baguette bekommen und sich kein bisschen beschwert.

Wäre das Rezept für Philly Cheese Steak auch was für euch? Hier gab es das jedenfalls nicht zum letzten Mal!

Mehr leckere Sandwich- und Burgerrezepte findet ihr übrigens hier:

Letzte Aktualisierung am

4 Kommentare

  1. Das klingt hervorragend und super lecker (nicht gut, solche Beiträge mit Hunger zu lesen…)! Ich denke, wir probieren das am Wochenende direkt aus :)
    Liebe Grüße Caroline

  2. Oh ja… Hier auch Sehnsucht nach der Ostküste… Viele liebe Grüße nach Berlin! ❤️

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: