Die Woche ist vorbei und die Freitagslieblinge sind dran – und endlich, endlich ist die Stadt wieder ein bisschen aufgetaut!

Meinen Lieblingsmoment der Woche mit den Kindern für die Freitagslieblinge habe ich dann auch tatsächlich bei milden Temperaturen und Sonnenschein eingefangen: wir waren beim montäglichen Reiten endlich mal wieder draußen auf dem Platz und sowohl Kinder als auch Pferde und die am Rand stehende Mama haben die sanfte Luft und die untergehende Sonne in vollen Zügen genossen. Ein Hauch von Frühling plus Pferdeliebe – so fing die Woche gut an.

Pferdemädchen und Ponyliebe | berlinmittemom.com

Mein Lieblingsbuch der Woche hatte ich diese Woche als Vorabexemplar in der Post, denn es wird offiziell erst am 16. März erscheinen. Da es aber bereits vorbestellbar ist und ich es so entzückend finde, wollte ich es euch schon mal zeigen. Hundert: Was du im Leben lernen wirstist ein wunderschön aufgemachtes Buch für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Auf 100 Seiten kann man quasi im eigenen Leben vor- und zurückblättern, denn pro Lebensjahr gibt es eine zauberhaft illustrierte Seite mit einer Erkenntnis/Weisheit aus dem entsprechenden Jahr. Eine meiner Favoritenseite ist die Seite 36. Dort sieht man ein Paar, das ein Kind im Hochstuhl füttert, rundherum ist alles mit Brei bekleckert und offenbar herrscht Chaos. Die Erkenntnis für dieses Lebensjahr lautet dann auch: „Ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Aber er fühlt sich anders an, als du dachtest.“ Wie passend, oder?

Freitagslieblinge: Hundert. Was du im Leben lernen wirst | berlinmittemom.com

Meinen Lieblingsmoment nur für mich habe ich diese Woche am Mittwoch im Konzerthaus am Gendarmenmarkt erlebt und gerne mit dem Mann geteilt. Wir hatten nämlich schon lange Konzertkarten für Till Brönner’s Nightfall- Tour und haben uns seit Wochen drauf gefreut. Wir sind tatsächlich schon seit fünfzehn Jahren Till Brönner Fans, seitdem wir ihn 2003 auf seiner Tour mit Joy Denalane das erste mal live erleben durften. Seitdem haben wir unzählige seiner Konzerte besucht und sind immer wieder begeistert von seinem unfassbaren Talent und seiner Könnerschaft auf seinem Instrument. Auch dieses Konzert, bei dem er mit Bassist Dieter Ilg auf der Bühne stand, war wieder der pure Genuss. Und dazu noch so ein herrlicher Abend zu zweit mitten in der Woche – Luxus für die Seele! Bevor wir nach beseelt Hause fuhren, habe ich noch ein nächtliches Foto am Gendarmenmarkt für die Freitagslieblinge gemacht.

Gendarmenmarkt Berlin | berlinmittemom.com

Ein Lieblingsessen der Woche gab es bei mir irgendwie nicht. Ich habe zwar jeden Tag für die Kinder gekocht, Suppe und Fächerkartoffeln und Ratatouille, aber ich war so genervt von der Kocherei diese Woche und fühlte mich so einfallslos, dass ich kein einziges Foto gemacht habe. Dabei koche ich wirklich leidenschaftlich gerne! Aber diese Woche hatte ich einfach keine guten Impulse und hab nur Programm 0815 abgespult. Kennt ihr das auch? Dass euch diese tägliche Kocherei so nervt? Was tut man dagegen?

Zum Glück kochen ja andere Menschen gut und hübsch, daher verlinke ich euch einfach ein schönes Rezept für eine goldene Blumenkohlsuppe mit Knusper, das ich bei Mel von Gourmet Guerilla gefunden habe. Die sieht so köstlich aus und geht so leicht und schnell, deshalb steht sie auf meinem Zettel – die koch ich nächste Woche!

Damit komme ich zur Inspiration der Woche für die Freitagslieblinge. Ich habe sie schon am  28. Februar bei meiner lieben Freundin Barbara von Scrapbook Impulse gefunden, die ich seit einigen Jahren als Kollegin sehr schätze und als Mensch sehr in mein Herz geschlossen habe. Barbara ist Bloggerin, Mutter von 4 mittlerweile erwachsenen Kindern und – Witwe. Auf ihrem Blog hat sie gerade sehr berührend und offen über die Zeit rund um den Tod ihres Mannes geschrieben, vor allem darüber, was ihr und ihren Kindern tatsächlich geholfen hat, als ihr Mann 2009 starb. Mit ihrem Beitrag „Über die Trauer und was mich aus dem schwarzen Loch geholt hat“ trifft sie so sehr den Nagel auf den Kopf und spricht mir einfach aus dem Herzen. Wenn ihr Menschen begleitet, die gerade jemanden verloren habt, wenn ihr nicht wisst, was richtig oder falsch ist in dieser Situation oder wenn ihr selbst in der Trauerphase seid und nicht sicher seit, um was ihr bitten könnt oder was euch gut tun würde – lest diesen Blogpost. Er ist einfach nur wahr. Danke, liebste Barbara, für deine wundervollen wichtigen Worte!

Scrapbook Impulse: Über Trauer | berlinmittemom.com

Damit sind die Freitagslieblinge ein weiteres Mal komplett und ich öffne die Liste zur Verlinkung für alle, die wieder dabei sein möchten bis Sonntag Nachmittag.

Kommt gut ins Wochenende, ich wünsch euch Frühlingssonne!

*Amazon-Partnerlink

 Loading InLinkz ...

9 Kommentare

  1. Pingback: Meine Freitagslieblinge am 09.03.2018 – Zwischen Kinderlachen und Sonnenblumen

  2. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im März #02 - Heldenhaushalt

  3. Pingback: Freitagslieblinge KW 10 mit Supermarktpizza und feministischen Kinderbüchern - Familienblog Mama notes

  4. Pingback: #freitagslieblinge - Käse, Kerzen, Kaffee (09|03|18) | Kind | Küche | Chaos

  5. Pingback: Beziehungswünsche, der Goldtropfen, die Verbannung von Leo Lausemaus & mehr: 5 Freitagslieblinge!

  6. Kochen im März… wenn es eigentlich nichts Saisonales mehr gibt und man alle Wintergerichte durch hat… puh! Same here. Ein paar Dinge funktionieren zuverlässig gut: 1. Jede Woche gibt es im ZEIT-Magazin ein Rezept von Elisabeth Raether (u. immer mit schönem Bild!). Die gehen immer superschnell und sind meistens überraschend lecker und anders als das, was es sonst gibt. Das koche ich dann in der Regel am gleichen Abend oder am Tag drauf. 2. Mein Sohn schaut immer diese youtube-Kochvideos „Sallys Welt“. Wenn er irgendwas Leckeres entdeckt, kochen wir es zusammen nach. Dann muss ich mir hinterher auch nicht anhören, dass man „das ja eigentlich gar nicht essen wollte“. 3. Irgendwas im Supermarkt oder Bioladen kaufen, was man noch nie gekauft hat und dann ein Rezept dazu googlen. Letzte Woche probiert mit Erdnusstofu. Diese Woche mit roten Linsen. Klappt erstaunlich gut.

    • Coole Ideen-wir waren diese Woche auch so einfallslos in Sachen kochen und essen

schreibe einen Kommentar