Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Ich bin ganz gut dabei, allerdings kommt mein liebster Part vom Weihnachtsshopping noch: Bücher zu Weihnachten kaufen! Zu meinem Glück sind meine Kinder alle drei große Leseratten und wünschen sich i m m e r Bücher. Das kommt mir sehr entgegen, weil ich wirklich fast nichts lieber schenke, als Bücher.

Bücher zu Weihnachten: Ohne geht’s nicht!

Ich empfehle hier ja sehr regelmäßig Bücher für Kinder und Jugendliche, aber zu Weihnachten muss ich noch mal nachlegen. Wer sich explizit Empfehlungen für Weihnachtsbücher wünscht, der kann hier alles über unsere liebsten Bilderbücher zu Weihnachten lesen, hier gibt es Buchtipps zum Vorlesen und Selberlesen und das hier sind unsere liebsten Weihnachtsbuch-Klassiker.

Bei den heutigen Empfehlungen geht es aber einfach um richtig gute Schmöker für Kinder und Jugendliche. Bücher zu Weihnachten müssen dick und ergiebig sein, damit man sich über die Feiertage vollkommen darin verlieren kann. Daher haben wir unsere aktuellen Highlights rausgesucht und hoffen, es ist für jeden was dabei.

Bücher für Teenager zu Weihnachten | berlinmittemom.com

Bücher zu Weihnachten für Mädchen ab 10

Das Goldkind hat sich zur Vielleserin entwickelt und verschlingt in beiden ihren Sprachen ein Buch nach dem anderen. Zur Zeit hat sie klare Favoriten und empfiehlt sie von Herzen. Die Altersangabe mit 10 Jahren ist nur eine Orientierung, es gibt sicher Kinder, die mit den Büchern sehr gut auch schon in jüngerem Alter klarkommen (das Goldkind wird ja auch erst im April zehn).

1. Ein Sommer in Sommerby*

Dieses Buch von Kirsten Boie, ohnehin eine unserer liebsten Kinderbuchautorinnen, ist im Februar diesen Jahres erschienen. Entdeckt haben wir es aber erst in den Herbstferien in einer Buchhandlung in Laboe, wohin wir vor einem fürchterlichen Regenschauer geflohen waren. Das Goldkind sah es, setzte sich hin und fing an zu lesen. Damit war alles klar.

Die Geschichte handelt von drei Geschwistern aus Hamburg, echte Großstadtkinder, die nach einem Unfall ihrer Eltern in New York überraschend zu einer ihnen bis dato fremden Großmutter an die Ostsee verschickt werden, um dort den Sommer zu verbringen. Was mit einem Kulturschock beginnt (Ostsee-Oma hat weder Internet noch Telefon oder Fernsehen), entwickelt sich nach einigen Hürden zum schönsten Sommer im Leben von Martha, Mats und Mikkel. Kirsten Boie schreibt authentisch über Kinder, aber noch viel wichtiger: sie schreibt authentisch aus der Sicht der Kinder und findet für jedes Kind seine eigene typische Sprache. Außerdem befasst sie sich mit den Widersprüchen der modernen Welt und lässt drei städtisch geprägte Kinder sich in einem Ostsee-Abenteuer voller Freiheit wiederfinden, das sie niemals vergessen werden. Ein herrliches Buch, hier heißgeliebt, euch ans Herz gelegt.

Buchtipp für Kinder zu Weihnachten | berlinmittemom.com

2. Der zauberhafte Wunschbuchladen: Weihnachten mit Frau Eule*

Hier kommen wir zu einem ganz besonderen Buch, denn es gehört zu der Reihe der unbestrittenen absoluten Lieblingsbücher vom Goldkind (neben der Reihe um die „Kleine Dame“). Als wir den ersten Band „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ in den Händen hielten, wussten wir noch nicht, dass dies ein schicksalhafter Moment sein würde, aber kaum hatte sich mein jüngstes Kind in die Geschichte hineinbegeben, war es um sie geschehen. Die Wunschbuchladen-Reihe von Katja Frixe gehört zu dem Liebsten, was das Kind im Bücherregal hat. Sie ist so ein großer Fan, dass sie mit ihren Freundinnen hier sogar einen Wunschbuchladenclub gegründet hat, in dem sie gemeinsam die Bücher lesen. Auch deshalb und weil das Leben (und das Internet) so wundervoll sind, gibt es hier noch vor Weihnachten mehr zu der Reihe und außerdem ein Interview, dass das Goldkind mit Katja Frixe führen durfte.

Der zauberhafte Wunschbuchladen | berlinmittemom.com

Bis es soweit ist, legen wir euch zu Weihnachten schon mal den Weihnachtsband aus der Reihe ans Herz: in „Weihnachten mit Frau Eule“ zaubert unsere Lieblingsheldin Clara ein ganz besonderes Weihnachtsfest für ihre Freundin Frau Eule im Wunschbuchladen. Und auch sonst gibt es sehr viele weihnachtliche Geschichten in und rund um den Wunschbuchladen. Und wie seufzt das Golkdind immer bei jedem neuen Band: „Ich wünschte, ich könnte mal dahin! Es sollte überall einen Wunschbuchladen geben!“

3. Die Duftapotheke*

Die Duftapotheke gehört zu den jüngsten Errungenschaften in den Bücherschätzen vom Goldkind, denn das hat gerade erst der Nikolaus gebracht. Dennoch ist sie schon sehr begeistert und hat sich bereits ein gutes Stück ins Buch hineingelesen, so dass wir die Empfehlung total gerechtfertigt finden.

Geschenk zu Weihnachten | berlinmittemom.com

In der Geschichte taucht die dreizehnjährige Anna gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno nach einem Umzug in ein mysteriöses Haus nach und nach ein in die Geheimnisse, die sich hier entdecken lassen. Mit dem Nachbarsjungen Mats, mit dem sie sich anfreundet, entdeckt sie die Duftapotheke im Keller ihres neuen Zuhauses, ein Raum voller geheimnisvoller Fläschchen, Essenzen und Düfte, die heilen und alle möglichen Wunder vollbringen können. Leider sind auch Düfte darunter, die ganz und gar keine positive Wirkung haben. Welche Abenteuer Anna, Mats und Benno da noch erwarten, dürfte sehr spannend werden. Das Goldkind wurde gleich von der ersten Seite an in die Geschichte förmlich hineingezogen und ist begeistert. Mich hat vor allem das schöne Cover angezogen, als ich das Buch das erste Mal in den Händen hielt. Es vermittelt gleich das Gefühl, dass man hier ein ganz besonderes Buch in den Händen hält – vielleicht sogar eins mit magischem Inhalt…?

4. Izzy Sparrow* (Teil 1-3)

Izzy Sparrow ist eine ganz besondere Heldin. Wir haben sie zufällig entdeckt und waren gleich hingerissen. Izzy glaubt an Magie, da kann ihr großer Bruder Seb sie so oft eine Spinnerin nennen wie er will. Als sie eines Tages im Haus ihrer Oma gemeinsam von mysteriösen schwarzen gejagt werden und mithilfe eines Koffers in das magische Reich Lumidor reisen, kann auch der coole große Bruder nicht mehr so tun, als gäbe es keine Magie. In Lumidor werden Zitronenpressen zu Lichtspendern, Klobürsten zu Waffen und es gibt Kerzen, die unsichtbar machen. Hals über Kopf landen Izzy und ihr Bruder in einem aufregenden Abenteuer und schnell wird ihnen klar, dass von ihrem Bestehen nicht nur das Wohl ihrer Oma abhängt, die offenbar in großer Gefahr schwebt. Nein, vielmehr liegt es nun an Izzy und Seb, ganz Lumidor zu retten…

Das Goldkind liebt die Izzy Sparrow-Bücher und hat alle drei Bände regelrecht verschlungen, auch wenn das Lesealter mit 10-13 Jahren angegeben ist und die Bücher sprachlich sehr anspruchsvoll sind. Hier hat das allerdings der Leselust und der Freude an der Geschichte keinen Abbruch getan, im Gegenteil. Große Empfehlung für leselustige Menschen rund um 10 Jahre mit einem Herz für Magie!

Bücher zu Weihnachten für Jungen von 10-13 Jahren

Der Lieblingsbub liebt Reihen. Noch mehr als die Mädchen verbindet er sich mit Lieblingscharakteren und möchte gar nichts anderes mehr lesen, wenn er sich mal in einer Gruppe von Charakteren verankert hat. Als großer Tierliebhaber gehören zu seinen Lieblingsreihen schon seit Erscheinen des jeweils ersten Bandes die bisher erschienen Bänden von Animox (das habe ich hier schon mal vorgestellt) und Woodwalkers* (dazu findet ihr meine Rezension hier), aber da sind jeweils beide neuen Bände erst fürs Frühjahr 2019 angekündigt, daher wurde hier in der Zwischenzeit eifrig allerhand anderes gelesen, was wir euch ans Herz legen können.

1. Bravelands 1* ist die Geschichte einer ganz eigenen Welt, die der afrikanischen Savanne. Hier geht es um Leben und Überleben in der Welt der hier ansässigen Tierstämme. Landtiere, Fische und Vögel folgen einem gemeinsamen Kodex, nach dem sie nur dann töten, wenn es fürs eigene Überleben sein muss. Aber es gibt Tiere, die sich nicht an den Kodex halten wollen und mit allen Mitteln versuchen, Macht zu erlangen. Schließlich geschieht sogar ein Mord und plötzlich steht der Frieden zwischen den Tieren und die Zukunft der Savanne auf dem Spiel. Eine Geschichte aus der Feder der Warrior Cats-Autorin Erin Hunter, über ungleiche Freunde, Zusammenhalt und die Erfahrung, das Wohlergehen der Gemeinschaft über das eigene zu stellen. Es gibt inzwischen übrigens auch mindestens einen Folgeband.

Buchtipp: Bravelands | berlinmittemom.com

Beim Bub geht es in seinen Lieblingsbüchern oft um Tiere – nicht so in dem nächsten Buch, das wir euch ans Herz legen möchten.

2. Ocean City* ist eine Stadt auf dem Meer, eine Stadt in der fernen Zukunft, in der es künstlich hergestelltes Essen gibt und alles in Zeiteinheiten bezahlt wird. In diesem Science-Fiction-Szenario tüfteln drei technikaffine Freunde an einem System, wie sie die Zeitkonten anzapfen können. Doch man kommt ihnen auf die Schliche und schneller, als ihnen lieb ist, sind sie im Visier des Sicherheitsdienstes der Stadt und müssen sich verstecken. Während Crookie, der Kopf hinter dem ausgeklügelten Anzapfsystem, von den Sicherheitsbehörden verschleppt wird, macht sich sein Freund Jackson auf die Suche nach dem Transponder zum Anzapfen der Zeitkonten, den Crookie irgendwo versteckt hat. Und schon gerät er zwischen die Fronten, denn nicht nur die Behörden des totalitären Systems sind jetzt hinter ihm und seiner Familie her, auch andere rätselhafte Protagonisten sind an dem Transponder zum Anzapfen der Zeitkonten interessiert… Spannende Dystopie, in der altersgerecht auch politische Ordnungen und gesellschaftliche Werte angesprochen werden. Und auch hier kann man sich auf Folgebände freuen, wenn der erste Band gefällt –  denn der Cliffhanger macht es eigentlich unmöglich, n i c h t weiterzulesemn…!

Weihnachtsgeschenke für Kinder und Jugendliche | berlinmittemom.comn

3. Der Blackthorn Code* ist wieder ein ganz anderes Genre Jugendbuch und nur was für Kids, die ein bisschen Spannung, Grusel und auch ein paar brutalere Details aushalten können. Hier geht es nämlich letztlich um Mord und Totschlag, auch wenn die Handlung im 17. Jahrhundert spielt. Im Mittelpunkt steht der Waisenjunge Christopher, der unverhofft von dem Apotheker Benedict Blackthorn bei sich aufgenommen wird. Bei ihm hat er es gut, wird Lehrling in dessen Apotheke und lernt von ihm alles über Heilmittel und das Anmischen von Pulvern und Tinkturen, um die Leiden der Menschen zu lindern. Eines Tages verändert sich sein Leben dramatisch: eine Serie von Foltermorden an Apothekern setzt ein und tatsächlich wird auch sein Lehrmeister Blackthorn Opfer dieser Serie. Christopher und sein Freund Tom machen sich daran, die Mordserie aufzuklären und haben schnell den größten Konkurrenten von Meister Blackthorn im Verdacht, den Apotheker Nathaniel Stubb. Der Blackthorn Code wird vom Verlag als Da Vinci Code ab 11 Jahren vermarktet und tatsächlich gibt es viele Rätsel zu lösen und den Code zu knacken, den Meister Blackthorn seinem jungen Zögling hinterlassen hat…

Hochspannend und temporeich, aber nichts für empfindliche Gemüter! Tatsächlich gibt es auch hier Folgebände, die mehr Spannung und Abenteuer für Christopher verheißen.

Buchgeschenke zu Weihnachten für Kinder und Teenies | berlinmittemom.com

4. Mit Khyona* sind wir beim Lieblingsbub wieder ganz zurück bei seinen favorisierten Themen: es handelt sich nämlich um einen Fantasyroman für große Kinder, in dem die Verbindung zu Tieren und magischen Wesen eine große Rolle spielt. Vom Verlag empfohlen für Kinder ab zwölf Jahre, hat uns auch das Cover zum Kauf verleitet, denn das ist prächtig und aufwändig gestaltet und wirklich wunderschön. Die Geschichte erzählt von Kira, die einen anstrengenden Urlaub mit ihrer neuen Patchworkfamilie auf Island vor sich hat, nach dem ihr so gar nicht ist. John, ihr neuer Patchworkbruder ist in ihren Augen nur nervig und überhaupt wäre sie lieber nach Schweden gefahren. Auf Island angekommen entdeckt sie allerdings einen magischen Silberfalken, der sie in eine fantastische Parallelwelt mitnimmt, nach Isslar, einem Land voller Eisdrachen, Elfen und zauberkräftigen Geysiren. Als sie heruasfindet, dass sie das Opfer einer Verwechslung ist und einer Art magischer Auftragskillerin zum Verwechseln ähnlich sieht, steckt sie schon mitten in einem aufregenden Abenteuer. Währenddessen wird auch die Geschichte von Patchworkbruder John erzählt, dessen Familienurlaub durch das Verschwinden von Kari komplett auf den Kopf gestellt wird.

Ein facettenreicher Roman vor üppiger Fantasy-Kulisse, dessen Handlung meine kleinen Leserchen hier eingesogen und in Bann gezogen hat. Die Autorin Katja Brandis hat übrigens auch die Woodwalkers-Reihe* geschrieben, hier ebenfalls heiß geliebt vom Lieblingsbub – der nächste Band wird mit Spannung erwartet!

Damit sind die weihnachtlichen Buchtipps für große Kinder komplett und ich hoffe, ihr konntet die ein oder andere Inspiration daraus mitnehmen. Vielleicht landet ja eine unserer Leseempfehlungen noch unterm Weihnachtsbaum für eins eurer Kinder? Dann würde mich sehr interessieren, ob die Tipps gut ankommen.

Falls ihr noch mehr Buchtipps möchtet, findet ihr hier noch ein paar unserer Bestenlisten: nicht nur Bücher zu Weihnachten, sondern auch zum Geburtstag, zu Ostern oder einfach so… weil Lesen glücklich macht!

Gibt es bei euch an Weihnachten auch Lesestoff für die Kinder? Welches sind eure aktuellen Buchtipps?

*Amazon-Partnerlink

6 Kommentare

  1. Huhu,
    Ja Bücher Shoppen steht hier auch noch an. Das sind viele tolle Tipps von Dir und ich bin sicher nächstes/übernächstes Jahr wird da schon einiges bei sein für uns. Unser Großer verschlingt auch am liebsten Reihen, mit den immer gleichen Helden, neue Bücher haben es echt schwer. Aber er geht auch erst ins zweite Schuljahr, da ist es auch noch nicht so leicht sich schnell in einem neuen Buch zu orientieren.
    Ein echter Tipp für kleine Grundschulkids „Wenn Drachen Sachen machen“, da soll es im Frühjahr einen Nachfolger geben.
    Euch ein schönes Fest und bei so vielen tollen Büchern wird es gewiss sehr ruhige Stunden geben.

  2. Sommerby habe ich den Kindern im Sommerurlaub am Meer vorgelesen. Heiße, heiße Liebe.

    Gnaaaaah, das Goldkind liest genau wie hier. Bitte schnell neue Tipps ;)
    Polly Schlottermotz hatte ich euch ja glaube ich schon empfohlen. Neu dazugekommen ist „Das Mädchen das im Buchladen gefunden wurde.“

    Unser ein bisschen größere Kind lässt sich gerade vom „Weihnachtsgeheimnis“von Jostein Gaarder verzaubern.

    Die Klassiker habt ihr wahrscheinlich eh schon im Programm, oder? Ich dachte, wir versuchen es hier bald mal mit dem dingensbums Wunschpunsch von Michael Ende.

    • Ach wie schön, danke für die Lesetipps! Habt ihr schon „Penelope und der funkenrote Zauber“ gelesen? Das ist hier auch immer noch heißgeliebt. Außerdem: alle Bände Penderwicks, alle Bände „Zauberhafte Schwestern“, Izzy Sparrow Band 1 bis 3 und im Englischen gerade Nancy Drew, sowie Devlin Quick Mysteries und When the Sea turned to silver. Liebe Grüße!

  3. Pingback: Es ist kein Weihnachten ohne ein Buch | Bücher für Teenager zu Weihnachten | berlinmittemom

  4. Pingback: Wohnzimmerlesung mit dem Wunschbuchladen | Wo die Geschichten wohnen

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: