Blumenkohl Steaks? Soll das wieder so ein vegetarisches Ersatzfleisch sein mit Gummikonsistenz und ohne Eigengeschmack? Ich gebe zu, ich finde die Bezeichnung Blumenkohl Steaks irreführend, denn das Ganze hat so gar nichts mit Steaks oder Fleisch generell zu tun. Das Rezept könnte auch einfach „Bumenkohl aus dem Ofen“ heißen oder „scharf marinierter Blumenkohl“ oder oder oder. Aber da ich mir das nicht ausgedacht habe, sondern mich dabei von einem Rezept auf Tiktok (@veganewunder) habe inspirieren lassen, bleibe ich bei der Originalbezeichnung.

Ich habe Glück: hier mögen alle Blumenkohl und zwar in verschiedenen Varianten. Wir lieben ihn geröstet aus dem Ofen mit Hummus oder mit Pasta und crunchigem Topping, daher war mein Testlauf am Wochenende quasi eine sichere Sache. Dass uns dieses neue Rezept dann aber so gut geschmeckt hat, konnte ich vorher nicht wissen.

Scharf marinierte Blumenkohlsteaks | berlinmittemom.com

Blumenkohl Steaks mit scharfer Marinade: How to…

Zutaten (für 6 Blumenkohlliebhaber*innen)

  • 2 mittelgroße Blumenköhle

Für die Marinade:

  • 250ml Olivenöl
  • 3-4 kleine Knoblauchzehen
  • Cayennepfeffer
  • Paprikapulver
  • gemahlener Koriander
  • Kurkuma
  • Kreuzkümmel
  • Kräuter der Provence
  • Zatar (Amazon Partnerlink)
  • Pfeffer und Salz

Für den Dip:

  • 500ml Naturjoghurt
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 3-4 TL Tahin
  • Salz und Pfeffer

Als Topping:

  • Granatapfelkerne
  • frische Kräuter nach Geschmack, zB glatte Petersilie oder Koriander

Blumenkohlsteaks mit Tahini und Granatapfel | berlinmittemom.com

Zubereitung im Ofen

1. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und bereitstellen, den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen

2. Die Blumenköhle von Stielansätzen und Blättern befreien und kurz abspülen, dann im Ganzen mit einem großen Messer in etwa 3cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf den vorbereiteten Backblechen verteilen. Knoblauchzehen schälen.

3. Für die Marinade pro Blech das Olivenöl in eine Schüssel geben, dann 4 TL Paprikapulver, 2 TL Cayennepfeffer, 1/2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma, 1 TL Kräuter der Provence und 1 TL Salz hinzugeben. Die Knoblauchzehen dazu pressen oder fein hacken und dazugeben, alles mit einem Quirl gut miteinander verrühren.

4. Mit einem Pinsel die Blumenkohl Steaks mit der Marinade einpinseln, einmal wenden und die andere Seite ebenfalls bepinseln. Jetzt gehen die Bleche in den Ofen und der Blumenkohl wird ca 20-25 Minuten gebacken. Währenddessen aus allen Zutaten den Dip zusammenrühren und die Kräuter waschen und hacken.

5. Nach der Garzeit die Bleche aus dem Ofen nehmen und den Blumenkohl noch heiß mit ca 2 TL Zatar bestreuen, mit dem Dip beträufeln, mit Granatapfelkernen und Kräutern toppen und sofort genießen.

Blumenkohl Steaks mit Marinade und Sesamdip | berlinmittemom.com

Dazu passt ein frischer Salat und ein Fladenbrot, aber auch gebratene Kartoffeln. Meine sind als Pellkartoffeln angegart worden, dann habe ich sie mit der Schale halbiert und in Olivenöl und mit frischem Knoblauch und Rosmarin in der Pfanne gebraten, bis sie goldbraun waren. Passt auch perfekt zum Sesamdip.

Hier waren alle restlos begeistert und es blieb nicht ein Fitzelchen übrig, weder von den Kartoffeln oder dem Salat, noch von den Blumenkohl Steaks. Die gibt es hier garantiert bald wieder!

3 Kommentare

  1. Danke, liebe Anna! Das probiere ich aus, wenn mal wieder Blumenkohl in der Gemüsekiste ist! Kennst du eigentlich „Aus dem Ofen“ von Diana Henry? Liebe Grüsse!

  2. Hallo Anna,
    vielen Dank für Dein Rezept! Habe es schon zweimal nachgekocht und konnte meinen Mann hellauf begeistern.
    Ich habe noch Süßkartoffeln, Karotten und ein paar normale Kartoffeln mit aufs Backblech gegeben. War mit der Marinade super lecker! Aus den Resten haben wir uns heute ein Omelette gebacken und mit etwas frischem Kartoffelpüree hatten wir zu zweit nochmal eine vollständige Mahlzeit! Habe eine schöne Adventszeit und trotz aller momentanen Einschränkungen super schöne Weihnachtstage!
    Vielen Grüße aus Frankfurt!

  3. Pingback: Lieblingsessen im August ⋆ Wheelymum

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: