Auf der Suche nach den besten vegetarischen Rezepten für die ganze Familie habe ich etwas Neues ausprobiert und teile hier heute mit euch meine köstliche Pasta mit gegrilltem Gemüse. Und natürlich noch mit viel mehr, zum Beispiel mit frischem Rucola, aber das müsst ihr dann im Rezept nachlesen. Ready?

Pastarezepte sind tatsächlich die Gerichte, die hier immer gehen. Und auch die Gerichte, in denen ich am leichtesten unbekannte oder zunächst skeptisch beäugte Gemüse präsentieren und dann auch verabreichen kann. Dieses Rezept für Pasta mit gegrilltem Gemüse, einem Tomatensugo, frisch geriebenem Käse und Rucola hat bei den Kindern voll eingeschlagen. „Und den Rucola mach ich mir ab, Mama!“ Aber das soll mir recht sein. Da sind nämlich noch viele andere leckere und gesunde Zutaten drin, die das Ganze zu einem echten Soulfood-Hit machen. Aber eins nach dem anderen.

Pasta mit Rucola und getrockneten Tomaten | berlinmittemom.com

Neulich war mal wieder so ein Tag. Alle im Stress, wenig Zeit für die Vorbereitung von Mahlzeiten, alle huschen rein und raus und keiner hat Muße, in der Küche zu stehen und sich was Schönes auszudenken. Und ja, ich weiß, wer Mealplanning macht ist da klar im Vorteil, aber das klappt bei mir tatsächlich eher selten. Viel häufiger improvisiere ich und nutze Dinge, die da sind. Und genauso war es auch an diesem Tag.

Pasta mit gegrilltem Gemüse, Tomatensugo und Rucola

Am Tag zuvor hatten wir gegrillt. Es gab Lachs, Kartoffeln, Panzanella meinen Alleskönner-Dip und Grillgemüse. Ich liebe gegrillten Fenchel, Aubergine, Zucchini und Paprika vom Grill, aber auch grünen Spargel in der Saison oder ein paar aromatische Pilze mit Kräutern. Nach dem Grillen sind Reste übrig geblieben und so machte ich mir am nächsten Tag Gedanken, was ich mit den Zucchini und Auberginen vom Vortag machen sollte. Allzu viele waren es nicht, aber ich wollte sie noch verwerten. Also fanden sie sich bald mit getrockneten Tomaten und Knoblauch in einer Pfanne wieder und wenig später auf unseren Tellern.

Später habe ich das Gericht dann noch mal „von vorne“ gekocht, ohne Reste, sondern mit extra dafür zubereitetem Gemüse. Und dabei habe ich es gleich für euch aufgeschrieben.

Rezept für Pasta mit gegrilltem Gemüse | berlinmittemom.com

Zutaten für Pasta mit Grillgemüse und Tomatensugo

  • 500g Spaghetti
  • 1 mittelgroße Aubergine, in dicke Scheiben geschnitten und mit Knoblauch, Salz und Olivenöl mariniert
  • 1 mittelgroßer Zucchino, in dicke Scheiben geschnitten und mit Knoblauch, Salz und Olivenöl mariniert
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 150g getrocknete Tomaten in Öl, grob zerteilt
  • 150-200gg gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • frischer Pfeffer, Meersalz und gutes Olivenöl zum Braten
  • 1 Prise Zucker
  • zwei Handvoll frischer Rucola, gewaschen und verlesen
  • frisch geriebener Hartkäse nach Wahl
  • eine Handvoll Pinienkerne, in der Pfanne ohne Öl geröstet

Rezept für beste vegetarische Pasta | berlinmittemom.com

Zubereitung

1. Pinienkerne in einer Pfanne rösten und beiseite stellen. Das Gemüse putzen, schneiden und marinieren, dann in einer Grillpfanne ohne zusätzliches Öl ca. 4-5  Minuten grillen. Dabei ein-, bis zweimal wenden. Beiseite stellen.

2. In einer herkömmlichen Pfanne Olivenöl erhitzen und bei mittlerer Hitze die getrockneten Tomaten, die gehackten Tomaten aus der Dose und die gehackte halbe Zwiebel zusammen anbraten. Alles mit Salz, frischem Pfeffer und der Prise Zucker würzen und unter gelegentlichem Rühren bei reduzierter Hitze garen, bis alles zu einem Sugo einkocht. Die Konsistenz sollte fast mus-artig sein.

3. Die Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest garen. Vor Ende der Garzeit eine Kelle des Nudelwassers an den Tomatensugo geben und einige Minuten köcheln lassen.

4. Pasta abgießen und in einer großen, flachen(idealerweise vorgewärmten) Schüssel mit dem Sugo und dem gegrillten Gemüse vermischen. Alles mit den gerösteten Pinienkernen und dem frisch geriebenen Hartkäse bestreuen und dann den Rucola als Topping obenauf geben.

Fertig ist die köstliche und sommerliche Pasta mit gegrilltem Gemüse. Ich kann mir das Ganze auch mit frischem Basilikum statt Rucola vorstellen und als Topping passen auch ganz prima Kapern, schwarze Oliven und (wenn es nicht vegetarisch sein muss) zerkleinerte Sardellen.

Pasta mit gegrilltem Gemüse und Rucole | berlinmittemom.com

Für die Veggie-Kids der Familie eine tolle Ergänzung der Liste mit liebsten Pastagerichten, die ohne Fleisch auskommen und damit eine echte Bereicherung unseres vegetarischen Repertoires, das wir gerade ausbauen. Wird diesen Urlaub auf dem Darß sicherlich auch noch das ein oder andere Mal auf den Tisch kommen.

Wäre das Rezept auch was für euch?

schreibe einen Kommentar